Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die Ischmasch-Werke in Ischewsk (russisch ИЖМАШ – Ижевский машиностроительный завод – Ischewski Maschinostroitelny sawod, deutsch Ischewsker Maschinenbauwerk) sind ein russischer Hersteller von Waffen und Fahrzeugen.

    • PP-19 Bison

      Die PP-19 Bison wurde in Ischewsk entwickelt. Ihre...

  2. de.wikipedia.org › wiki › AK-74AK-74 – Wikipedia

    Dessen Entwicklung wurde bei Ischmasch parallel zum AK-74 betrieben. Ausscheidungstests zeigten eine Überlegenheit des AL-7 sowie eines Sturmgewehrs des Konstrukteurs Konstantinow gegenüber dem AK-74. Der Konservatismus des Militärs und die einfache Konstruktion entschieden jedoch den Ausgang der Tests zugunsten des AK-74. Erfahrungen mit dem AL-7 flossen in die Entwicklung des

  3. Der Konzern Kalaschnikow ist ein nach dem Kalaschnikow -Gewehr (AK-47, produziert ab 1947, konstruiert von Michail Timofejewitsch Kalaschnikow) benannter russischer Rüstungskonzern. Der Konzern entstand 2013 durch die Fusion der beiden finanziell angeschlagenen Waffenproduzenten Ischmasch und Ischmech (bekannt durch die Marke Baikal ). [2]

  4. www.wikiwand.com › de › IschmaschIschmasch - Wikiwand

    Die Ischmasch-Werke in Ischewsk sind ein russischer Hersteller von Waffen und Fahrzeugen. Durch eine Fusion mit Ischmech verschmolz Ischmasch 2013 zum Konzern Kalaschnikow.

  5. Seine Waffen sind zu einem Symbol für Revolution und Rebellion geworden und machen mehr als 15% des weltweiten Handfeuerwaffenarsenals aus. In den späten Vierzigerjahren des letzten Jahrhunderts...

    • Ischmasch wikipedia1
    • Ischmasch wikipedia2
    • Ischmasch wikipedia3
    • Ischmasch wikipedia4
    • Ischmasch wikipedia5
  6. Im Museum „Ischmasch" erfahren die Besucher alles über die Geschichte der Waffenfabrik. Es ist in dem ältesten Gebäude der Stadt aus dem Jahr 1804 untergebracht. Vom Hügel über dem Ufer eröffnet...

  7. 17. Mai 2010 · Gegen die "Ischewsker Maschinenbaufabrik", kurz Ischmasch, in der Republik Udmurtien kurz vor dem Ural, wo die Kalaschnikow im Jahr 1947 in Serie ging, wurde Konkursantrag von einer Firma...