Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 10.600.000 Suchergebnisse

  1. Passende Angebote für Ihr Profil. Jetzt informieren & in Ihren Traumjob starten! Profil erstellen, Optionen erhalten, Interesse bekunden. Ganz einfach & automatisch!

    • Hier Registrieren

      Das und mehr erfahren Sie hier!

      Jahrhundertreform im ...

    • Der Blog

      Wissenswertes zur Jura Karriere-Der

      Blog-Legalhead-DE ...

  2. jobworld.de wurde im letzten Monat von mehr als 10.000 Nutzern besucht

    Jetzt Jobsuche starten! Aktuelle Jurist Jobs in Rheinberg bei Jobworld. Jetzt Jobsuche starten! Aktuelle Jurist Jobs in Rheinberg anzeigen.

  3. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für jurist ente im Bereich Küche & Haushalt. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › JuristJurist – Wikipedia

    Als Juristen (von lateinisch ius, das Recht) bezeichnet man Personen, die ein Studium der Rechtswissenschaft mit einer erfolgreich bestandenen Prüfung abgeschlossen haben. Neben dem deutschen Staatsexamen existieren weitere rechtswissenschaftliche, akademische Abschlüsse (z. B. Dipl.-Jur. , Mag. iur. , Lic. iur. , MLaw, LL.M. , LL.B. ).

  2. Die Juristenausbildung in Deutschland bezeichnet die erforderliche Ausbildung für den Zugang zu juristischen Berufen. Sie besteht aus einem Universitätsstudium und dem Rechtsreferendariat. Bundeseinheitlich geregelt sind die Grundlagen im Deutschen Richtergesetz und ergänzend im Juristenausbildungsgesetz des jeweiligen Landes.

    • Studienfach
    • Gegenstand
    • Wissenschaftstheoretische Einordnung
    • Geschichte
    • Herausforderungen
    • Siehe Auch
    • Literatur
    • Einzelnachweise

    Neben der Theologie, Medizin und Philosophie ist das Studium der Rechtswissenschaft eine der klassischen Universitätsdisziplinen. Es beinhaltet neben den drei Rechtsgebieten Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht auch Grundlagenfächer wie etwa Methodenlehre oder Geschichte. Das Studium wird in Deutschland üblicherweise in Grundstudium, Haupt...

    Die Rechtswissenschaft im weiteren Sinne befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen und hatte bereits in vorchristlicherZeit Tradition.

    Die Rechtswissenschaft zählt zu den Geisteswissenschaften und ist eine hermeneutische Disziplin (Textwissenschaft). Die durch die Philosophie der Hermeneutik gewonnene Erkenntnis über die Bedingungen der Möglichkeit von Sinnverstehen wendet sie als juristische Methode auf die Auslegungjuristischer Texte an. Ihre Sonderstellung gegenüber den übrigen...

    Antike

    Gemeinhin gilt die römische Rechtswissenschaft als älteste historisch belegte Rechtswissenschaft, die in der Zeit der Klassik zum Höhepunkt gelangt war. Für frühere Entwicklungen, etwa das Rechtssystem Mesopotamiens oder Ägyptens sowie das antike griechische Recht geht man nach heutigem Forschungsstand aus, dass auch dort über Recht reflektiert wurde, dies aber nicht die Schwelle zur Rechtswissenschaft überschritten habe. Aufbauend auf der griechischen Philosophie (Stoa), wurde in Griechenlan...

    Mittelalter

    Die moderne Rechtswissenschaft nahm ihren Ausgangspunkt dann an der Universität von Bologna. Anfang des 12. Jahrhunderts wurde dort eine Handschrift der iustinianischen Digesten aufgefunden, sodass die Glossatoren begannen, im überlieferten römischen Recht auszubilden. Methodisch versuchte man das Recht im Geiste der Scholastik zu erfassen. Auch die ersten Fakultäten entstanden um diese Zeit in Italien, in denen Adelssöhne in Kirchenrecht, weltlichem Recht und Medizin Bildung erhielten. Das i...

    Neuzeit

    War die Rechtswissenschaft in Mitteleuropa bis zum Ende des 19. Jahrhunderts vorwiegend Privatrechtswissenschaft, hat sie sich seitdem deutlich ausdifferenziert. Aus den Erfordernissen der Verwaltung entwickelte sich zusehends eine Verwaltungswissenschaft, die sich recht früh schon zur wissenschaftlichen Beschäftigung mit öffentlichem Rechtausweitete.

    Vielfalt und Anzahl der Gesetze

    In modernen, hochkomplexen Staaten ist die Menge von Rechtsnormen nicht mehr überschaubar. Allein in Deutschland gibt es mehr als 5000 Gesetze und Verordnungen des Bundes, zu denen die Gesetze und Verordnungen der 16 Bundesländer und die Rechtsverordnungen und Satzungen der Bezirke, Kreise, Verwaltungsgemeinschaften und Gemeinden hinzukommen. Hinzu kommen eine große Anzahl von Verwaltungsrichtlinien (wie z. B. die TA Luft, die TA Lärm) und von Ausschüssen und Verbänden geschaffene Normen, die...

    Kenntnis von Rechtsproblemen in der Gesellschaft

    Da nur ein vergleichsweise geringer Teil der alltäglichen Rechtsstreitigkeiten zu Auseinandersetzungen vor Gericht führt, gelangt eben nur ein solch geringer Teil zur Aufmerksamkeit der Rechtswissenschaft. Nicht zur Kenntnis der staatlichen Gerichtsbarkeit gelangen ferner die Streitigkeiten, die aufgrund der wirtschaftlichen oder sozialen Machtverhältnisse außergerichtlich geregelt werden, insbesondere in der Wirtschaft, in denen Streitigkeiten bewusst von staatlichen Gerichten ferngehalten u...

    Thomas Duve, Stefan Ruppert (Hrsg.): Rechtswissenschaft in der Berliner Republik. Erste Auflage. Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft 2230. Suhrkamp, Berlin 2018, ISBN 978-3-518-29830-5.
    Rechtswissenschaft in der Max-Planck-Gesellschaft, 1948–2002. In: Thomas Duve, Stefan Vogenauer, Jasper Kunstreich (Hrsg.): Studien zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft. 1. Auflage. Nr.2. Van...
    Nikolas Eisentraut: Die Digitalisierung von Forschung und Lehre – auf dem Weg in eine „öffentliche“ Rechtswissenschaft? In: Ruth Greve u. a. (Hrsg.): Der digitalisierte Staat – Chancen und Herausfo...
    Lena Foljanty und Ulrike Lembke (Hrsg.): Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch.2. Auflage. Nomos, Baden-Baden 2012.
    ↑ Vgl. den Vortrag „Die Wertlosigkeit der Jurisprudenz als Wissenschaft“ von Julius von Kirchmann, 1848.
    ↑ Michael Stolleis: Geschichte des öffentlichen Rechts in Deutschland, Staatsrechtslehre und Verwaltungswissenschaft 1800 bis 1914. Band2. C.H.Beck, München 2012, ISBN 978-3-406-33061-2.
    ↑ Überblick beim BMJ zu wesentlichen Gesetzen.
  3. de.wikipedia.org › wiki › JuraJura – Wikipedia

    Jura bezeichnet: Rechtswissenschaften, Bezeichnung in Deutschland (in Österreich und der Schweiz: Jus ); von lat. iura (Pluralform von ius ), ‚Rechte‘; ein Studienfach. Juristische Ausbildung, eine rechtswissenschaftliche Fachzeitschrift. Jura, abgeleitet vom Gebirgszug, ist der Name folgender geographischer Objekte: Jura (Gebirge), ein ...

    • Situation in Deutschland
    • Allgemeines
    • Geschichte
    • Merkmale Juristischer Personen
    • Rechtsfragen
    • Arten
    • International
    • Grundrechtsschutz ausländischer Juristischer Personen
    • Sprachregelungen bezüglich Juristischer Personen
    • Literatur

    In Deutschland kennt das System des BGB nur juristische Personen im engeren Sinn: Unter der Überschrift Juristische Personen regeln die §§ 21 ff. BGB die Vereine (§§ 21–79 BGB) – „Vereine sind auch AG, KGaA, GmbH, Genossenschaft, VVaG“ –, die Stiftungen (§§ 80–88 BGB) und die Juristischen Personen des öffentlichen Rechts (§ 89 BGB), die in Körpersc...

    Zusammen mit den natürlichen Personen bilden die juristischen Personen den Oberbegriff Personen, denen das Zivilrecht die Sachen und Rechte gegenüberstellt. Die natürliche Person kann ihre Handlungsfähigkeit im Alltag durch Handeln selbst ausüben. Auch die juristische Person kann nach der heute herrschenden Organtheorie selbst handeln und tut dies ...

    Als Urform der juristischen Person ist seit der Antike das Vereinswesen bekannt. Belegt ist dies für das 1. Jahrhundert n. Chr. bei jüdischen Handelsgesellschaften. Auch im römischen Recht hatte das Institut bereits Bedeutung, wenngleich es so nicht bezeichnet wurde. Begrifflich unterfielen ihm Institutionen wie Staat, Gemeinden, Körperschaft und K...

    Juristische Personen besitzen vier wesentliche Merkmale: 1. Vorhandensein von Organen: Handlungsfähigkeit erlangen die juristischen Personen erst durch ihre Organe, die aus einer (Einzelorgan) oder mehreren (Kollegialorgan) natürlichen Personen bestehen, die kraft Satzung der juristischen Person für diese handeln und sie durch ihr Handeln unmittelb...

    Juristische Personen erwerben ihre Rechtsfähigkeit regelmäßig durch Eintragung in eines der bei den Amtsgerichten geführten öffentlichen Register (Verein § 21 BGB, AG: § 41 Abs. 1 AktG, GmbH: § 11 Abs. 1 GmbHG, Genossenschaft: § 13 GenG). In Art. 19 Abs. 3 GG wird bestimmt, dass die Grundrechte auch für inländische juristische Personen gelten, sowe...

    Zu unterscheiden ist allgemein zwischen juristischen Personen des öffentlichen Rechts und juristischen Personen des Privatrechts, je nachdem, ob öffentliches Recht oder Gesellschaftsrechtgilt. Juristische Personen des öffentlichen Rechts sind die Körperschaft, die Anstalt des öffentlichen Rechts oder die öffentlich-rechtliche Stiftung, die ihre Ent...

    Während sich das BGB im Kern aus dem Theorienstreit heraushielt, bekennt sich das Schweizer Zivilgesetzbuch (ZGB) klar zur Organtheorie: „Die juristischen Personen sind handlungsfähig“ (Art. 54 ZGB), deren „Organe sind berufen, dem Willen der juristischen Person Ausdruck zu geben“ (Art. 55 ZGB). Auch in Österreich gehören Verein, Genossenschaft, Gm...

    Ausländische juristische Personen, die ihren Sitz in der Europäischen Union haben, sind nach der neueren Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes ebenso zu behandeln wie inländische Grundrechtsträger im Sinne von Art. 19Abs. 3 GG, wenn ihre Tätigkeit einen „hinreichenden Inlandsbezug aufweist“. Das wird regelmäßig der Fall sein, wenn die juris...

    Die Duden-Grammatik von 2016 schreibt im Abschnitt Belebtheit: „Das Merkmal ‚belebt‘ kann aber auch Abstrakta zukommen, etwa Organisationen (vgl. auch den Ausdruck ‚juristische Person‘). […] Mit Belebtheit hängt das natürliche Geschlecht zusammen und mit diesem wiederum (wenigstens zum Teil) das grammatische Geschlecht, das Genus“. Viele Institutio...

    C. Löser: Schematische Übersicht über die juristischen Personen im Gefüge der Rechtssubjekte. August 2008 (PDF: 68 kB, 1 Seiteauf cloeser.org).

  4. Diplom-Jurist (Dipl.-Jur.) ist ein akademischer Grad, der einerseits in der Bundesrepublik Deutschland von vielen Universitäten an ihre Absolventen nach bestandener Erster Juristischer (Staats-)Prüfung verliehen wird und der andererseits in der DDR den Regelabschluss für ein rechtswissenschaftliches Studium darstellte.

  1. Passende Angebote für Ihr Profil. Jetzt informieren & in Ihren Traumjob starten! Profil erstellen, Optionen erhalten, Interesse bekunden. Ganz einfach & automatisch!

  2. jobworld.de wurde im letzten Monat von mehr als 10.000 Nutzern besucht

    Jetzt Jobsuche starten! Aktuelle Jurist Jobs in Rheinberg bei Jobworld. Jetzt Jobsuche starten! Aktuelle Jurist Jobs in Rheinberg anzeigen.

  3. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für jurist ente im Bereich Küche & Haushalt. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller