Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 282.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für marie antoinette biographie im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

    • Kindle eBooks

      Fremdsprachige eBooks,

      Belletristik & mehr.

    • Angebote

      Entdecken Sie unsere Angebote und

      sparen Sie beim Kauf von Amazon.

  1. Suchergebnisse:
  1. Marie Antoinette wurde als Erzherzogin Maria Antonia von Österreich geboren. Durch Heirat mit dem Thronfolger Ludwig August wurde sie am 16. Mai 1770 Dauphine von Frankreich. Nach der Thronbesteigung ihres Gatten als Ludwig XVI. war sie vom 10. Mai 1774 an Königin von Frankreich und Navarra, nach der Französischen Revolution vom 4. September 1791 bis zum 10. August 1792 Königin der Franzosen. Anfänglich beliebt, wurde sie schon unter dem Ancien Régime zum Ziel massiver ...

    • Louis Joseph

      Louis Joseph war das zweite Kind und der erste Sohn des...

  2. Marie Antoinette, who had insisted on the arrest of the Cardinal, was dealt a heavy personal blow, as was the monarchy, and despite the fact that the guilty parties were tried and convicted, the affair proved to be extremely damaging to her reputation, which never recovered from it. [citation needed] Failure of political and financial reforms

    • Handlung
    • Entstehungsgeschichte
    • Rezeption
    • Auszeichnungen
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Die erst vierzehnjährige österreichische Erzherzogin Maria Antonia soll den französischen Dauphin (Thronfolger) heiraten. Vor ihrer Abreise an den französischen Hof wird sie von ihrer Mutter, Kaiserin Maria Theresia, über ihre künftige Rolle belehrt. Während ihrer Brautfahrt muss sie beim Betreten französischen Bodens alles Österreichische abgeben ...

    Marie Antoinette wurde an Schauplätzen in Frankreich gedreht. Zu den Drehorten gehörten das Schloss Vaux-le-Vicomte, das Schloss Versailles und die Domäne der Marie-Antoinette bei dem erst kürzlich wiedereröffneten Petit Trianon, aber auch das Palais Garnier, die Pariser Oper, die rund 100 Jahre nach Marie Antoinettes Zeit erbaut wurde. Die Rolle L...

    Marie Antoinette wurde am 24. Mai 2006 beim Filmfestival in Cannes uraufgeführt, wo er im Wettbewerb lief. Bei der zuvor veranstalteten Pressevorführung am selben Tag traf der Film auf verhaltene Reaktionen, es gab zahlreiche Buhrufe. Erste Pressestimmen sahen ein aufwendiges Kostümdrama, in dem Marie Antoinette wie ein ewig lächelndes Partygirl ag...

    Bei den Filmfestspielen von Cannes 2006 lief Marie Antoinette im Wettbewerb, konnte jedoch keinen Preis erringen. Von einer von Frédéric Mitterrand geleiteten Jury aus sechs Lehrern, zwei Kinoexperten und zwei Filmstudenten wurde Marie Antoinette mit dem Nationalen Bildungspreisausgezeichnet. Bei der Oscarverleihung 2007 erhielt Milena Canonero für...

    Marie Antoinette in der Internet Movie Database(englisch)
    Marie Antoinette in Cannes;Informationen, Szenenfotos und Fotos von der Pressekonferenz etc. (englisch)
    ↑ Freigabebescheinigung für Marie Antoinette. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Oktober 2006 (PDF; Prüf­nummer: 107 840 K).
    ↑ Alterskennzeichnung für Marie Antoinette. Jugendmedien­kommission.
    ↑ Marie Antoinette. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei,abgerufen am 28. August 2012.
    ↑ Spiegel Online vom 4. Mai 2006
    • Marie Antoinette
    • Englisch
    • Marie Antoinette
    • USA
    • Bedeutung
    • Ablauf
    • Nachwirkung
    • Weiterführende Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Die Reise der Dauphine war ein gesellschaftliches Großereignis der Zeit und die letzte große Brautfahrt des 18. Jahrhunderts. Die Heirat (Tu felix Austria nube) zwischen der Erzherzogin Maria Antonia und dem Dauphin Ludwig Augustus krönte die seit Jahren betriebene Annäherung (Renversement des alliances) zwischen Österreich und Frankreich. Deshalb ...

    Die Verantwortung für Organisation und Durchführung der Fahrt war Fürst Georg Adam von Starhemberg, dem österreichischen Gesandten am französischen Hof, übertragen worden. Maria Antonia wurden von ihren Hofdamen Gräfin von Trauttmannsdorff, Gräfin Kolowrat, Gräfin von Windisch-Graetz und Gräfin von Paar begleitet. Der zukünftigen französischen Köni...

    Literatur

    1. Johann Wolfgang von Goethe beschreibt in seiner Autobiographie Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit (11. Kapitel, 9. Buch) die Durchfahrt der Dauphine durch Straßburg und den Pavillon auf der Rheininsel, dessen Tapisserien ihm teilweise (Geschichte von Jason, Medea und Kreusa) unpassend erscheinen. 2. In Stefan Zweigs Werk Marie Antoinette wird im zweiten Kapitel (Ein Kind wird verheiratet)die Gestaltung des Übergabepavillons, Goethes Besuch desselben und die Übergabe der Prinzessin bes...

    Verfilmung/Vertonung

    1. Bayerischer Rundfunk und ORF produzierten 1985 unter der Regie von Wolf Euba das Hörspiel Antoinette und Hiasvon Fritz Meingast. Das am 25. März 1985 erstmals gesendete 45-minütige Stück handelt von dem fiktiven Zusammentreffen der in Denzigen während ihrer Brautreise abgestiegenen Prinzessin und einer Räuberbande. 2. Am 30. Oktober 1996 sendete Südwest 3 das 30-minütige historische Dokumentarspiel Brautfahrt: Die Brautfahrt der Marie-Antoinette von Peter Renz, aus der Reihe: Landesgeschic...

    Memorabilia

    1. Medaille, 1770, von A. Guillemard, Münzstätte Günzburg. Nachprägung 1982 in Feinsilber. Vorderseite: Bildnis von Maria Antonia mit Inschrift „Maria Antonia Galliae Delphina“, Rückseite: Ansicht des Schlosses der Stadt Günzburg mit Inschrift „Auspicato Occursu - Guntium XXIX Apri MDCCLXX“.

    Peter Mayer: Beschreibung der Feyrlichkeiten, welche bey Gelegenheit der Durchreise Ihrer Königlichen Hohheit der durchleuchtigsten Frau Dauphine, Marien Antonien, Erzherzoginn zu Oestreich, [et]c....
    Gertrud Beck: Die Brautfahrt der Marie Antoinette durch die vorderösterreichischen Lande. In: Barock in Baden-Württemberg 2. Badisches Landesmuseum, Karlsruhe 1981, ISBN 3-923132-00-X, 318 f.
    Carmen Ziwes: Die Brautfahrt der Marie Antoinette 1770. Festlichkeiten, Zeremoniell und ständische Rahmenbedingungen am Beispiel der Stadt Freiburg. In: Aufklärung.6, 1992.
    Vincent Cronin: Ludwig XVI. und Marie-Antoinette. Eine Biographie. Hildesheim 1993, ISBN 3-548-60591-5.
    J. Schreiber: Der Brautzug nach Frankreich. In: marieantoinette.npage.de.Abgerufen am 8. Dezember 2017(private Website).
    Maria Antonia Koenigin von Frankreich. In: http://www.habsburg.net/.Abgerufen am 19. Dezember 2017(private Website).
    ↑ Post Reißwagen Lista. (PDF) In: habsburg.net. 21. April 1770,abgerufen am 8. Dezember 2017.
    ↑ a b c Peter Kalchthaler: Triumphbogen in der Kaiserstraße. In: Badische Zeitung.3. Mai 2010, abgerufen 18. Dezember 2017.
    ↑ Harm Klueting: Renversement des Alliances und Marie Antoinette. In: Das Reich und seine Territorialstaaten im 17. und 18. Jahrhundert: Aspekte des Mit-, Neben- und Gegeneinander. (= Historia prof...
    ↑ Carmen Ziwes: Die Brautfahrt der Marie Antoinette 1770: Festlichkeiten, Zeremoniell und ständische Rahmenbedingungen am Beispiel der Station Freiburg. In: Klaus Gerteis (Hrsg.): Zum Wandel von Ze...
    • Handlung
    • Hintergrund
    • Kinoauswertung
    • Kritiken
    • Auszeichnungen
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Die österreichische Kaiserin Maria Theresia erklärt ihrer Tochter Marie-Antoinette, dass eine Hochzeit mit ihr und dem Dauphin von Frankreich arrangiert wurde. Marie erwartet ein Leben voller Pomp und Luxus und eine erfüllte Ehe. Sie ist daher umso überraschter, dass sich ihr Ehemann als schüchtern und introvertiert erweist. Ludwigs einzige Freude ...

    Der Film war seit Mitte 1933 in Planung. Die Besetzung der weiblichen Hauptrolle mit Norma Shearer, Ehefrau von MGM Produktionschef Irving Thalberg, führte schließlich zum Zerwürfnis mit William Randolph Hearst, der Marion Davies als Marie-Antoinette sah. Nach Thalbergs Tod 1936 übernahm sein bester Freund Sidney Franklin die Produktion und zunächs...

    Mit Produktionskosten von 2.926.000 US-Dollar war Marie Antoinette eine der teuersten MGM-Produktionen seit Gründung der Gesellschaft 1924. Das Budget lag sogar noch über den Kosten von Maria Walewska mit Greta Garbo aus dem Vorjahr. In den USA spielte der Film mit 1.633.000 US-Dollar einen vergleichsweise hohen Betrag ein, zu dem Auslandseinnahmen...

    Das Lexikon des internationalen Films beschreibt den Film als „überlanges, bombastisches Geschichtsgemälde, ohne Anspruch auf historische Stimmigkeit, aber unterhaltsam“. Cinema befand, das „prunkvolle“ „Kostümdrama“ komme „ohne Anspruch auf historische Stimmigkeit, aber unterhaltsam“ daher. Varietyhielt den Film für eine „brillante, historische Tr...

    Der Film ging mit vier Nominierungen in die Oscarverleihung 1939, gewann jedoch keine der Trophäen: 1. Beste Hauptdarstellerin– Norma Shearer 2. Bester Nebendarsteller– Robert Morley 3. Beste Ausstattung – Cedric Gibbons 4. Beste Filmmusik– Herbert Stothart Bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig von 1938 bekam Norma Shearer 1938 die Co...

    Marie-Antoinette in der Internet Movie Database(englisch)
    Marie-Antoinette bei Turner Classic Movies(englisch, derzeit von Deutschland aus nicht zugänglich)
    ↑ Marie-Antoinette bei Turner Classic Movies(englisch, derzeit von Deutschland aus nicht zugänglich)
    ↑ vgl. normashearerfilms.blogspot.de (Memento vom 29. April 2013 im Webarchiv archive.today)
    ↑ Marie-Antoinette. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst,abgerufen am 11. April 2019.
    ↑ Marie-Antoinette. In: cinema.Abgerufen am 18. März 2022.
    • Marie-Antoinette
    • Englisch
    • Marie Antoinette
    • USA
  3. Berühmtheit erlangte Marie Antoinette aber damals durch ihre modischen Trends und ihren verschwenderischen Lebensstil. Marie Antoinette – Kindheit und Eheschließung mit Ludwig. Maria Antonia Josepha Johanna, wurde als 15. Kind am 2. November 1755 von Kaiserin Maria Theresia von Österreich und Kaiser Franz I. von Lothringen in Wien geboren.

  4. Prinzessin Marie-Antoinette soll nach dem Willen ihrer Mutter, der österreichischen Kaiserin Maria Theresia, an den französischen Königshof verheiratet werden. Der Dauphin wirbt um ihre Gunst, und bald findet sich das scheue Mädchen in Versailles ein. Doch der Königshof erweist sich rasch als moralisch verkommen und besitzt für die Sorgen des einfachen Volkes kein offenes Ohr. In der anfänglich freudlosen Ehe wird schließlich ein königlicher Sohn gezeugt. Das Königspaar ...