Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 1.640.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Der Vogtlandkreis ist ein Landkreis im Südwesten des Freistaats Sachsen. Kreisstadt ist die bis 2008 kreisfreie Stadt Plauen. Der Kreisname geht auf die zwischen dem 11. und 16. Jahrhundert das Gebiet beherrschenden Vögte von Weida zurück. Dabei ist das historische Vogtland nicht deckungsgleich mit dem Kreis, sondern liegt in Sachsen, Thüringen und zu kleineren Teilen in Bayern und Böhmen.

    • 221.376 (31. Dez. 2021)
    • Sachsen
    • 1.412,46 km²
    • Plauen
  2. de.wikipedia.org › wiki › VogtlandVogtland – Wikipedia

    Das Vogtland ist ein Teil der Euregio Egrensis, eines Vereins mit Arbeitsgemeinschaften in Bayern, Sachsen, Thüringen und Tschechien. Das Vogtland gilt als eine der vulkanisch aktivsten Zonen in Mitteleuropa. Anzeichen dafür sind Schwarmbeben, Thermalquellen und Gasaustritte . Mit 100 spürbaren kleinen Erdbeben im Jahre 1824 wurde dort zuerst ein Erdbebenschwarm beschrieben. Stärkere Beben in der Region gab es 1897, 1903, 1908, 1936, 1962, 1985, 2000 und 2014. Das bisher ...

  3. Der Vogtlandkreis besteht aus 37 Gemeinden. Diese sind in verschiedene Gemeindeteile unterteilt. Das Regionalregister Sachsen (RRS) führt insgesamt 304 Gemeindeteile (inkl. der Hauptorte) auf. Im Historischen Ortsverzeichnis für Sachsen (HOV) werden insgesamt 456 Orte/Ortsteile erwähnt, davon 418 in einem eigenen Artikel und 38 im Artikel zu einem anderen (übergeordneten) Ort. Manche Gemeindeteile, die im RRS erwähnt werden finden sich nicht im HOV und umgekehrt. Betrachtet man alle ...

    • History
    • Geography
    • People
    • Coat of Arms

    The Vogtland became part of the Holy Roman Empire under king Conrad III in the 12th century. In 1209 the minister dynasty administrating the area was split into three areas, Weida, Greiz and Gera-Plauen. When centralized power over the area decreased, county leaders, local administrators, called in Latin advocatus or in German Vögte, were appointed...

    The Vogtlandkreis is named after the geographic area it covers, the Vogtland, which was so called because it was governed by Vogts. Located in the Erzgebirge it contains a lot of forests. The main river is the White Elster. The mountain of Bezelberg(638 m) lies within the district.

    The first German cosmonaut, Sigmund Jähn was born in the Vogtland. His hometown, the small town of Morgenröthe-Rautenkranz, in the municipality Muldenhammer, houses a small Space Explorationexhibition.

    The lion on the left side of the coat of arms is traditional symbol of the Vögte of Weida, Gera and Plauen, which was confirmed in 1294. The eagle on the right side stands for the Holy Roman Empire, as the Vogtland belonged to the Empire directly.

    • 1,412 km² (545 sq mi)
    • Germany
    • Wahlergebnisse
    • Geschichte
    • Einzelnachweise

    Erststimmen

    Bei den Wahlen zwischen 1990 und 1998 sowie 2017 und 2021 traten Direktkandidaten weiterer Parteien bzw. Einzelbewerberan. Im Einzelnen waren dies: 1. 2021 1.1. Mario Falcke (dieBasis), 2.336 Stimmen (1,7 %) 1.2. Dietmar Eichhorn (ödp), 973 Stimmen (0,7 %) 1.3. David Drechsel (LKR) 668 Stimmen (0,5 %) 1.4. Udo Sieghart (III. Weg), 513 Stimmen (0,4 %) 1.5. Claus Joachim Gerisch (Ischgl), 277 Stimmen (0,2 %) 2. 2017: Roberto Rink(Einzelbewerber), 4.343 Stimmen (3,1 %) 3. 1998: Gottfried Claus (...

    Zweitstimmen

    Bei der Bundestagswahl 1990traten zusätzlich zu den aufgeführten Parteien folgende Parteien an: 1. Christliche Liga – Die Partei für das Leben(LIGA): 968 Stimmen (0,6 %) 2. Kommunistische Partei Deutschlands(KPD): 50 Stimmen (0,0 %) 3. Patrioten für Deutschland(Patrioten): 16 Stimmen (0,0 %) 4. Spartakist-Arbeiterpartei Deutschlands, Sektion der Internationalen Kommunistischen Liga(SpAD): 17 Stimmen (0,0 %) 5. Vereinigung der Arbeitskreise für Arbeitnehmerpolitik und Demokratie(VAA): 69 Stimm...

    Da Sachsen zur Bundestagswahl 2009 einen Wahlkreis verlor und außerdem in Sachsen im Jahre 2008 eine größere Kreisreformstattfand, wurden die meisten sächsischen Wahlkreise neu abgegrenzt. Der Wahlkreis Vogtlandkreis veränderte sich dabei flächenmäßig nicht, sondern es wurden nur sein Name und seine Nummer angepasst.

    ↑ Strukturdaten für den Wahlkreis 166:Vogtlandkreis.Abgerufen am 18. Oktober 2021.
    ↑ Amtliche Wahlkreiseinteilung 2021.Abgerufen am 28. September 2021.
    ↑ a b Direktbewerberinnen und -bewerber im Wahlkreis 166.Abgerufen am 28. September 2021.
    ↑ a b c Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl am 26. September 2021.Abgerufen am 18. Oktober 2021.
    • 226.000
    • Sachsen
  4. de.wikipedia.org › wiki › WerdaWerda – Wikipedia

    Werda ( vogtländisch Wer) ist eine Gemeinde im sächsischen Vogtlandkreis. Sie hat rund 1500 Einwohner und ist Mitgliedsgemeinde im Verwaltungsverband Jägerswald, in dem sich vier Gemeinden im zentralen Vogtlandkreis zusammengeschlossen haben. Zur Gemeinde gehört neben dem Hauptort Werda noch der Ortsteil Kottengrün .