Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 801.000 Suchergebnisse

  1. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller. Erhalten auf Amazon Angebote für totalitarianism im Bereich englische Bücher

  1. Suchergebnisse:
  1. Totalitarismus bezeichnet eine politische Herrschaft mit einem uneingeschränkten Verfügungsanspruch über die Beherrschten, auch über die öffentlich-gesellschaftliche Sphäre hinaus in den persönlichen Bereich. Ihr Ziel ist die umfassende Durchsetzung ihres Wertesystems. Gemäß Politikwissenschaft strebt sie im Unterschied zu einer autoritären Diktatur an, in alle sozialen Verhältnisse hineinzuwirken, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer ...

  2. Totalitarianism is a form of government and a political system that prohibits all opposition parties, outlaws individual and group opposition to the state and its claims, and exercises an extremely high if not complete degree of control and regulation over public and private life.

  3. Totalitarianism is when regimes (political systems) control all public behaviour and as much of private behaviour as they can. No elections are held, or if they are, candidates must be approved by the ruling group. Physical force and/or arrests and detentions are used on people who protest against the regime. There are events such as parades or rallies. These suggest to the people that the ruling group is in complete control.

    • Entstehung
    • Zentrale Thesen
    • Antisemitismus, Imperialismus und Totale Herrschaft
    • Ausgaben
    • Sonstiges
    • Siehe Auch
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Direkt nach dem Zweiten Weltkrieg begann Arendt ein umfassendes Werk über die Ursprünge und Besonderheiten des Nationalsozialismus, 1948 und 1949 ergänzt um die des Stalinismus. Ihre Studien standen zunächst unter dem Arbeitstitel Elemente der Schande: Antisemitismus – Imperialismus – Rassismus. Weitere in Erwägung gezogene Titel waren Die drei Säu...

    Im ersten Teil ihres Buches rekonstruiert sie die Entwicklung des Antisemitismus im 18. und 19. Jahrhundert, im zweiten Teil das Aufkommen des Rassismus und des Imperialismus im 19. und frühen 20. Jahrhundert bis zum Nationalsozialismus und ihre politische Funktion, und im dritten Teil die beiden historischen Formen totaler Herrschaft. Sie vertritt...

    Arendt zeichnet den Zusammenhang des modernen Antisemitismus mit der Entwicklung der Nationalstaaten nach. Eine besondere Rolle in der Entstehung des modernen Antisemitismus spielt dabei der Rationalismus. Sie verwirft alle Ideologien des 19. Jahrhunderts, wie die bürgerliche Wissenschaftsgläubigkeit, z. B. des Darwinismus. Aber auch den Idealismus...

    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft,Frankfurt am Main, Europäische Verlagsanstalt 1955.
    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft,Frankfurt am Main, Büchergilde Gutenberg 1955.
    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft,Frankfurt am Main, Europäische Verlagsanstalt 1958.
    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft I: Antisemitismus,Berlin/Wien, Ullstein 1975.

    Hannah Arendt, Eric Voegelin: Disput über den Totalitarismus. Texte und Briefe. Hg.: Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung in Zusammenarbeit mit dem Voegelin-Zentrum. V&R unipress Gött...

    Die 100 Bücher des Jahrhunderts von Le Monde: In Frankreich meistgelesene Bücher, Position 93 (Stand 1999)

    Hauke Brunkhorst: The Origins of Totalitarianism/Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. In: Wolfgang Heuer, Bernd Heiter, Stefanie Rosenmüller (Hrsg.): Arendt-Handbuch. Leben, Werk, Wirkung. J....
    Antonia Grunenberg: Arendt. Herder, Freiburg u. a. 2003, ISBN 3-451-04954-6, S. 58–75.
    Wolfgang Heuer: Hannah Arendt. Rowohlt, Reinbek 1987, ISBN 3-499-50379-4, S. 42–44, S. 84–92.
    Annette Vowinckel: Arendt. Reclam, Leipzig 2006, ISBN 978-3-379-20303-6, S. 23–40.
    Das übertreibende Denken. Hannah Arendts Hauptwerk: eine kritische Würdigung, von Otfried Höffe. Die Welt, 14. Oktober 2006
    «Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft» mit Marie Luise Knott. Schweizer Radio DRS, von Heini Vogler, 16. Februar 2012, Kurztext, Link zur Audiodatei 30 min
    .Kaleidoskopisches Denken. Überschreibungen und autobiographische Codierungen in Arendts Hauptwerk, von Dan Diner. Docupedia-Zeitgeschichte, 30. Mai 2011 (erstmals Print 2007)
  4. Totalitarian regimes are usually distinguished from authoritarian regimes in the sense that totalitarianism represents an extreme version of authoritarianism. Authoritarianism primarily differs from totalitarianism in that social and economic institutions exist that are not under governmental control.

  5. Als Invertierten Totalitarismus (inverted totalitarianism) bezeichnete der Politikwissenschaftler Shedon Wolin 2003 eine „gemanagte“ von Großkonzernen dominierte Scheindemokratie. Er sah in ihr die totalitären Züge unbeschränkter auch mentaler Steuerung der Menschen und einer aggressiven imperialen Außenpolitik , die er mit der Politik George W. Bushs nach 9/11 identifiziert.

  6. Totalitarian democracy or anarcho-monarchism [1] is a term popularized by Israeli historian Jacob Leib Talmon to refer to a system of government in which lawfully elected representatives maintain the integrity of a nation state whose citizens, while granted the right to vote, have little or no participation in the decision-making process of the …

  1. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller. Erhalten auf Amazon Angebote für totalitarianism im Bereich englische Bücher