Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › KielKiel – Wikipedia

    Kiel ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Mit 248.873 Einwohnern (31. Dezember 2023) ist sie dessen bevölkerungsreichste Stadt. Als Holstenstadt tom Kyle im 13. Jahrhundert gegründet, wurde sie im Jahr 1900 zur Großstadt. Heute ist Kiel die nördlichste Großstadt Deutschlands und gehört zu den 30 größten Städten Deutschlands.

    • Kiel-Wik

      Der Stadtteil Wik liegt im Norden der...

    • Altstadt (Kiel)

      Altstadt ist ein Stadtteil von Kiel. Mit 34,7 Hektar (Stand...

    • Stadt Kiel

      Die Stadt Kiel ist ein Traditionsschiff mit Heimathafen Kiel...

  2. en.wikipedia.org › wiki › KielKiel - Wikipedia

    Kiel (/ k iː l /; German: ⓘ) is the capital and most populous city in the northern German state of Schleswig-Holstein, with a population of 246,243 (2021). Kiel lies approximately 90 kilometres (56 mi) north of Hamburg, and about the same distance south of the Danish border.

  3. de.wikipedia.org › wiki › Kiel-WikKiel-Wik – Wikipedia

    • Geschichte
    • Der Stadtteil in Seinen Grenzen
    • Kanalquerung
    • Bildung
    • Sportstätten
    • Bauwerke
    • Sporthafen Wik
    • Siehe Auch
    • Literatur
    • Einzelnachweise

    Urkundlich wird das Dorf Wik im Jahre 1286 als Kotelwik bezeichnet. Der Name weist auf halbslawischen Ursprung hin und bedeutet so viel wie Kesselbucht. Aber schon im Jahr 1317 wird das Dorf Wyck genannt.Im Jahr 1886 wurden auf Initiative der Landgemeinde Wik Verhandlungen über die Eingemeindung geführt. Die Gemeinde sah sich außerstande die Kosten...

    Im Folgenden werden die Grenzen des Stadtteils im Norden startend im Uhrzeigersinn fortlaufend angegeben: Im Norden wird der Stadtteil durch den in West-Ost-Richtung verlaufenden Nord-Ostsee-Kanal begrenzt, im Osten durch die Kieler Förde, im Süden durch Parkstraße, Niemannsweg, Koesterallee, Düvelsbeker Weg, Kreuzung Belvedere, Paul-Fuß-Straße, We...

    Über den Kanal führen in Kiel vier Hochbrücken. Zwei in der Wik und zwei in Suchsdorf. Für eine Überquerung mit dem Fahrrad oder zu Fuß wurde bereits in Zeiten des Kanalbaus eine Fährverbindung eingesetzt. Die Überfahrt ist seit jeher kostenlos, ein entsprechendes Gesetz zur kostenlosen Überquerung wurde bereits von dem Erbauer des Kanals, Kaiser W...

    Im Stadtteil liegen die folgenden Bildungseinrichtungen: 1. Hebbelschule (Gymnasium) – Die Schule wurde 1902 als „Städtische Realschule Kiel“ (ausschließlich für Jungen) gegründet und nutzte damals Räumlichkeiten in der Waitzstraße. 1903 wurde sie in „Oberrealschule I“ umbenannt und 1922 nach dem Dichter Friedrich Hebbel in Hebbelschule umbenannt. ...

    Holstein-Stadion, Heimstadion des Kieler Fußballvereins Holstein Kiel
    Sportanlage Timmerberg. Heimstätte des Wiker SV

    In Kiel-Wik existierte bis 1994/1995 ein Heizkraftwerk mit zwei je 110 Meter hohen Schornsteinen. Südlich der Schleusen befindet sich bei 54.363846° N 10.143865° E ein in drei Ebenen abgespannter Stahlfachwerkmast. 2012 wurde der Schleusenpark eingeweiht, in dem sich der Wiker Balkonbefindet, eine 2,30 Meter hohe Aussichtsplattform, die einen Blick...

    Der Sporthafen Wik befindet sich im gleichnamigen Stadtteil von Kiel, im Norden der Stadt. Mit knapp 200 Wasserliegeplätzen bietet der Hafen eine attraktive Anlaufstelle für Segler und Bootseigner. Die moderne Ausstattung des Hafens umfasst Sanitäranlagen, Stromanschlüsse und Versorgungseinrichtungen.

    Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.): Das Marinelazarett in der Kieler Wik. Eine Pavillonanlage und ihre bautypologischen Vorbilder. Mit einem Beitrag von Nadine Waschull und einem Reprint des Buches von...

    Die Bevölkerung in den Kieler Stadtteilen 2014.(PDF) Landeshauptstadt Kiel
    kiel.de
    a b Statistischer Bericht der Kieler Stadtteile 2008 der Stadt Kiel (Memento des Originals vom 25. November 2010 im Internet Archive) Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch ni...
  4. Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Als Holstenstadt tom Kyle im 13. Jahrhundert vom Holsteiner Grafen Adolf IV. von Schauenburg († 1261) gegründet, wurde sie im Jahr 1900 mit über 100 000 Einwohnern zur Großstadt. Ende 2022 wohnten hier 248 803 Menschen.

  5. Altstadt ist ein Stadtteil von Kiel. Mit 34,7 Hektar (Stand 31. Dezember 2010) ist die Altstadt bezüglich der Fläche der kleinste Stadtteil Kiels. Verglichen mit der Vorkriegszeit hat die Kieler Altstadt nur noch wenige Einwohner, Am 31. März 2024 waren es 1236.

  6. Die Stadt Kiel ist ein Traditionsschiff mit Heimathafen Kiel und ein technisches Kulturdenkmal des Landes Schleswig-Holstein. Sie hat eine Länge zwischen den Loten (LPP) von 28,13 m, eine Breite von 7,30 m und ist mit 253 BRT vermessen.

  7. Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und eine traditionsreiche Universitätsstadt mit fast 250.000 Einwohnern. Weltweit bekannt ist die Stadt für die Kieler Woche und den Nord-Ostsee-Kanal, der hier in die Kieler Förde mündet.