Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Klemens Wenzel Lothar von Metternich (vollständig Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar, Fürst, bis 1813 Graf von Metternich-Winneburg zu Beilstein; * 15. Mai 1773 in Koblenz; † 11. Juni 1859 in Wien) war ein österreichischer Diplomat, Politiker und Staatsmann.

  2. Ein Überblick über das Leben und Wirken des berühmten österreichischen Diplomaten und Politikers, der als "Kutscher Europas" am Wiener Kongress die Ordnung der europäischen Staaten aufstärkte und vor der Französischen Revolution die Abschaffung der Zensur forderte. Erfahren Sie mehr über seine Erfolge, Grenzen, Konflikte und seine Frauen, von der Kaiserin von Brasilien bis zur Kaiserin von Metternich.

  3. 30. März 2021 · Klemens Wenzel Lothar von Metternich zählt zu den bedeutendsten europäischen Staatsmännern im frühen 19. Jahrhundert. Nach dem Studium der Staatswissenschaften war er zunächst als Diplomat tätig und spielte auf dem Wiener Kongress 1814 eine führende Rolle. Durch seine reaktionäre Politik schien er vielen Zeitgenossen als Symbol der Restauration.

  4. Mai 1773 geboren. Klemens Wenzel Lothar Fürst von Metternich war ein österreichischer und führender europäischer Staatsmann und Diplomat, der als wichtiger Strippenzieher im Deutschen Bund beim Wiener Kongress (1814/1815) wesentlichen Einfluss bei der Neuordnung der Staaten Europas hatte. Er wurde am 15.

    • (86)
    • Samstag, 15. Mai 1773
    • Bewertung ermittelt von geboren.am
    • Wien, Österreich
  5. Klemens Wenzel Fürst von Metternich wurde 1773 in Koblenz geboren. Seit 1801 als Diplomat tätig, wurde er 1809 zum Minister des Äußeren ernannt und leitete 1814/15 den Wiener Kongress. 1821 wurde er zum Staatskanzler ernannt und 1848 im Zuge der Märzrevolution gestürzt.

  6. Klemens Wenzel Nepomuk Lothar, Prince of Metternich-Winneburg zu Beilstein [nb 1] (15 May 1773 – 11 June 1859), [1] known as Klemens von Metternich ( German: [ˈkleːmens fɔn ˈmɛtɐniç]) or Prince Metternich, was a conservative Austrian statesman and diplomat who was at the center of the European balance of power known as the Concert of Europe for ...