Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 43 Suchergebnisse
  1. Suchergebnisse:
  1. Die Tirol Regio Bergbahnen können mit der gültigen Karte immer vom 1. Oktober bis 30. September – ohne zusätzliche Kosten – während der Öffnungszeiten benützt werden. Einige Partnerbetriebe sind nur eine bestimmte Anzahl an Tagen im Jahr nutzbar oder gewähren eine Ermäßigung – das ist bei den jeweiligen Betrieben ausgewiesen.

  2. 24.06.2022 · Ötztaler Radmarathon 28.8.2022. Infos zu Bahnen und Liften Bergbahnen Kühtai Kühtai 48, 6183 Kühtai Tel. +43 5239 / 52 29 bergbahnen@lifte.at. Infos zu Unterkünften und Aktivitäten Tourismus Information Kühtai Kühtai 42, 6183 Küh ...

  3. Darüber hinaus erschließen die Bergbahnen das Wandergebiet im Herzen des Ötztals und helfen beim knieschonenden Abstieg. Eine besonders beliebte Seilbahnwanderung führt z.B. auf die BIG 3 Aussichtsplattform der Schwarzen Schneid. Tipp: 1 x täglich Berg- und Talfahrt pro Bahn frei mit der Ötztal Inside Summer Card!

  4. Schnell und bequem mit den Bergbahnen der Seiser Alm ins Wandergebiet gelangen: Moderne Seilbahnen sichern eine gute Anbindung ans Wandergebiet der Dolomitenregion Seiser Alm. Durch Shuttlebusse sind die Dörfer Kastelruth, Seis am Schlern, Völs am Schlern und Tiers am Rosengarten gut mit der Talstation der Seiser Alm Bahn verbunden und garantieren einen schnellen Aufstieg von 1.000 auf 1.800 ...

  5. Genießen Sie das traumhafte Panorama auf die Ortler-Cevedale Gruppe und die Ötztaler Alpen und bleiben Sie stets aktuell über die Wettersituation im Vinschgau informiert – mit den Webcams in Latsch-Martelltal kein Problem.

  6. Dem Wanderer und Bergsteiger bietet sich ein traumhafter Blick zum Weltnaturerbe der UNESCO, den Dolomiten, zu den Zillertaler Alpen, Stubaier Alpen, Ötztaler Alpen, sowie in das Ortlergebiet und in die Brentagruppe. Die klassische Hufeisentour startet in den östlichen Sarntaler Alpen, erstreckt sich über 7 bzw. 8 Etappen und verläuft gegen den Uhrzeigersinn. Die Route kann jedoch auch ...

  7. Beim ersten Mal im Hochseilgarten ist es zunächst die Überwindung, die manch einen besonders beschäftigt. Aber sehr bald wird der Nervenkitzel von dem überlagert, was den Erfolg in den Kletterparcours vor allem ausmacht: ein gutes Körper- und Balancegefühl zu finden, die eigene Geschicklichkeit voll einzusetzen und ein gewisses Maß an Kraft zu halten.