Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 257.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Aghet – Ein Völkermord ist ein Dokumentarfilm von Eric Friedler über den Völkermord an den Armeniern, der während des Ersten Weltkriegs durch das zwischen 1908 und 1918 regierende Komitee für Einheit und Fortschritt im Osmanischen Reich veranlasst und durchgeführt wurde. Der durch die Völkermordkonvention der Vereinten Nationen anerkannte Genozid wird in der Türkei von offizieller Seite bis heute abgestritten. Türkischen Bürgern, wie beispielsweise dem Nobelpreisträger Orhan ...

    • Aghet – Ein Völkermord
    • Deutsch
  2. 2. Juni 2016 · Stand: 02.06.2016 09:45 Uhr Aghet - Ein Völkermord Der 90-minütige Dokumentarfilm "Aghet" (armenisch: "die Katastrophe") von Eric Friedler erzählt von einem der dunkelsten Kapitel des Ersten...

    • Die Historische Tatsache wird Unterdrückt
    • Internationale Archive und Historische Quellen
    • Ein Unfassbares Verbrechen
    • Warum Halten sich Viele Länder Bedeckt?

    Wie konfliktgeladen das Thema des armenischen Völkermords noch immer in der Türkei ist und für diejenigen, die es kritisch in die Öffentlichkeit tragen, oft sogar lebensgefährlich, zeigen die Ermordung des armenisch-türkischen Journalisten Hrant Dink am 19. Januar 2007 und die Anklagen gegen den türkischen Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan ...

    Friedler forschte mit seinem Team in vielen internationalen Archiven (unter anderem im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts, dem Johannes-Lepsius-Archiv, den National Archives, USA) und rekonstruierte den Verlauf des Völkermords aus zahlreichen historischen Quellen. Diese Dokumente sind detaillierte Lageberichte deutscher und US-amerikanischer D...

    In einer minimalistischen Inszenierung verleiht ein hochkarätiges Schauspielerensemble (darunter Hanns Zischler, Martina Gedeck, Burghart Klaußner, Friedrich von Thun) diesen vor Langem verstorbenen Zeitzeugen wieder eine Stimme. 95 Jahre nach dem Völkermord sind ihre Aussagen von beklemmender Authentizität noch einmal zu hören, werden bis heute un...

    Der Film "Aghet" geht der Frage nach, welche Motive hinter der Ablehnung vieler Regierungen stehen, sich klar und deutlich zum Genozid an den Armeniern zu äußern. Warum sie eine Regierung, die sich ganz offiziell der Leugnung eines schrecklichen Weltverbrechens schuldig gemacht hat, nicht energisch in ihre Schranken weisen. "Die Leiden armenischer ...

    • Eric Friedler
    • Martina Gedeck
  3. Aghet“ (dt.: Katastrophe) bezieht sich auf einen wenig beachteten Völkermord: Von 1915 bis 1918 wurde im Osmanischen Reich – dem Gebiet der heutigen Türkei – ein großer Teil der armenischen Bevölkerung ermordet oder starb während der Vertreibung in die syrische Wüste. Grauenhafte Bilanz: rund 1,5 Millionen Menschen fielen dem Genozid zum Opfer.

    • (6)
    • Hermann Beyer
    • Eric Friedler, Eric
  4. Der 90-minütige Dokumentarfilm "Aghet" (armenisch: "die Katastrophe") von Eric Friedler erzählt von einem der dunkelsten Kapitel des Ersten Weltkriegs: dem Genozid an den Armeniern, bei dem bis zu 1,5 Millionen Menschen im Osmanisch-Türkischen Reich starben. Dieser Völkermord wird allerdings bis heute von der Türkei als historische Tatsache nicht anerkannt und von der Welt weitgehend ignoriert. "Aghet" beschäftigt sich mit den politischen Motiven für das bis heute andauernde Schweigen ...

    • (25)
    • DVD
  5. Der 90-minütige Dokumentarfilm Aghet" (armenisch: die Katastrophe") erzählt von einem der dunkelsten Kapitel des Ersten Weltkriegs: dem Genozid an den Armeniern, bei dem zwischen 1915 und 1918 ...

  6. 21. Apr. 2011 · Der 90-minütige Dokumentarfilm “Aghet” (armenisch: “die Katastrophe”) erzählt von einem der dunkelsten Kapitel des Ersten Weltkriegs: Dem Genozid an den Armeniern, bei dem zwischen 1915 und...