Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 116.000.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › AjaccioAjaccio – Wikipedia

    Ajaccio ist eine französische Gemeinde mit 71.361 Einwohnern und die Hauptstadt der Mittelmeerinsel Korsika. Innerhalb der Gliederung Frankreichs ist Ajaccio Hauptstadt der Region Corse sowie Sitz der Präfektur des Départements Corse-du-Sud. Napoleon Bonaparte wurde 1769 in Ajaccio geboren. Ajaccio ist Gründungsmitglied des Bundes der europäischen Napoleonstädte.

  2. Ajaccio ist eine Stadt voller Leben, die jedes Jahr anlässlich seines berühmtesten Einwohners, Napoleon Bonaparte, ein großes Fest abhält. Schlendern Sie durch die engen Gassen der Stadt, genießen Sie einen Tag am wunderschönen Strand, dessen Promenade von Bäumen umsäumt ist oder erkunden Sie den Markt in der Altstadt. Dort sollten Sie sich eine Kostprobe der vielen kulinarischen Spezialitäten von Käse über Pasteten bis hin zu Likören gönnen, die man hier erstehen kann.

  3. Das malerische Städtchen Ajaccio liegt auf der Insel Korsika und ist neben einer rund 67.000 Seelengemeinde auch noch die Hauptstadt der Insel. Kleine Buchten und das historische Zentrum laden zu einem Aufenthalt ein. Kleine Restaurants, Geschäfte und Handelsläden begleiten die Gäste des Eilandes, die teilweise entlang der Küste führen.

    • Hafenkais Im Untergrund
    • Marktbummel Unter Platanen
    • Ave, Napoleon!
    • Die Flucht durch Die Falltür
    • Eine Hassliebe, Aber werbewirksam
    • Die Kathedrale Der Bonaparte
    • Napoleon Ganz Klein
    • Das Kunstmuseum Der Bonaparte
    • Die Kapelle Der Bonaparte
    • Die Fluchtburg Der Bonaparte

    Eine schöne Hafenfront geht anders. Auch die Hochhäuser, die an den grünen Hängen des Monte Angelo kleben, schnell hochgezogen nach 1949, vermitteln wenig Flair. Doch auch in Ajaccio gilt: Der erste Eindruck täuscht. Die Hauptstadt ist zwar keine Ort, um seine Ferien zu verbringen. Aber spannend genug, um einen langen Tag oder ein ganzes Wochenende...

    Täglich außer Montag ist von 8 bis 12 Uhr Markt in Ajaccio. Auf der Platanen bestandenen Place Fochverkaufen die Händler korsische Köstlichkeiten. Ihr findet dort Käsesorten wie Brocciu, Honig der Macchia, Hartwürste, Schinken und andere Spezialitäten von den halbwilden Schweinen der korsischen Berge, den süßen Käsekuchen Ambrucciata, Obst, Gemüse ...

    Am Westende blickt der berühmteste Sohn der Stadt ungerührt auf das Marktgeschehen: Napoleon Bonaparte, die Toga über die Schulter – der Kaiser in der antiken Gewandung des Ersten Konsuls, Korsikas Cäsar in Marmor. Geboren wurde er als Treppenkind. Bei seiner Mutter hatten während des Kirchgangs die Wehen eingesetzt. Sie eilte nach Hause, die Stufe...

    Neben den Locken des französischen Kaisers könnt ihr im Geburtshaus auch die Falltür entdecken, durch die die Bonapartes 1793 flüchten mussten. Napoleons Vater Carlo, ein Korse mit adligen Wurzeln in der Toskana, hatte 1768 an der Seite von Pasquale Paoli für die Unabhängigkeit gekämpft. Nachdem die Insel zum absolutistischen Frankreich gehörte, na...

    Korsika und Napoleon: Noch immer ist es, so scheint es, eine Hassliebe. Doch das hindert die Korsen nicht, mit ihrem berühmtesten Sohn eifrig die Werbetrommel zu rühren, Denkmäler aufzustellen und ihn mit Straßen und Plätzen zu ehren Lokale, Geschäfte und andere Serviceangebote wissen, wie zugkräftig Namen oder Verweise auf den Kaiser aus Korsika s...

    Getauft wurde Napoleon I. als Zweijähriger nur 160 Meter vom Elternhaus entfernt in der Kathedrale. Eine Tafel verrät, dass er hier auch beigesetzt werden wollte, neben seinen Vorfahren. Dazu kam es nicht: 1840 reisten die sterblichen Überreste des Imperators nach Paris, wo sie im Invalidendomihre letzte Ruhestätte fanden. Napoleon III. hegte denno...

    In der Rue Forcioli Conti 13 hat Frédéric Pierrot im Naporamamit 800 Playmobil-Figuren, maximal 7,5 cm groß, in 15 Dioramen das Leben und die Schlachten von Napoleon nachgestellt.

    Der Halbbruder der Mutter Napoleons – Kardinal Joseph Fesch – investierte um 1830 viel Geld in den Bau eines monumentalen Stadtpalastes, in dem heute Korsikas berühmte Gemäldesammlung residierte: das Musée Fesch. Es begrüßt euch mit zahlreichen Portraits des mächtigen Bonaparte-Clans. Danach gibt es vor allem italienische Malerei. Und, seit wenigen...

    Aus den Erlösen, die die Kunstsammlung nach dem Tod des Kardinals erzielte, finanzierte Napoleon III. den Bau der kaiserlichen Grablege. Neun Mitglieder der Familie wurden in der Chapelle Impérialebestattet. Ihr Erbauer fand seine letzte Ruhestätte im englischen Exil. Seine Gebeine ruhen in der kaiserlichen Krypta der St-Michael’s Abbeyvon Farnboro...

    Auf der D 61 erreicht ihr via Alata nach 5,5 km das Landgut Landgut Les Milleli, das die Familie Bonaparte aus dem Besitz des Jesuitenordens erworben hatte – der Orden war 1762 wegen Einmischung in politische Belange in Frankreich verboten worden. 1793 flüchteten Letizia und ihre Töchter vor den Anhängern Paolis hierher. Napoleon blieb nur zwei ...

    • Geschichte
    • Funktionen
    • Umgebung
    • Sehenswürdigkeiten
    • Tourismus
    • Überblick
    • Kultur
    • Programm

    Sehr alt, weiß die Gemeinde Ajaccio eine erste Entwicklung in der Antike, um das zweite Jahrhundert vor Christus, aber es ist vor allem in den späten fünfzehnten Jahrhundert, dass es wirklich mit der Ankunft nahm Genueser darin. Diese vollständig wieder aufzubauen, diese Stadt dann aufgegeben. Es geht dann unter dem Dach von Frankreich, und wurde d...

    Tourismus, die Stadt Ajaccio ist in erster Linie auf seine größten Exponenten der Welt geworden, die Französisch Kaiser Napoleon. Seiten können über ihn, wie das Denkmal an der Place d'Austerlitz entdecken. Es zeigt ein voller Länge Statue von Napoleon Bonaparte in seiner militärischen Kleid der Schlacht von Austerlitz. Es kann über die Treppe von ...

    Andere religiöse Gebäude säumen die Straßen von Ajaccio, wie die klassizistische Kirche St. Roch. Die Kapelle des heiligen Antonius von Parata oder St. Erasmus Kirche ist auch einen Besuch wert.

    Denkmalschutz dient der Palast Lantivy Sitz heute die Präfektur. Erbaut im neunzehnten Jahrhundert, findet es in Napoléon und ist nach einem ehemaligen Präfekten der Insel Gabriel Lantivy von Kerveno benannt. Ein Spaziergang durch das Zentrum der Stadt, kann man auch die \\"fremden Gegend\\" genießen und seine Häuser aus der Belle Epoque. Wir entdeck...

    Die landschaftliche Schönheit besticht von Ajaccio, die glücklich Archipel Sanguin admire enthalten. Auf der Straße mit dem gleichen Namen, die die Südseite der Stadt grenzt, kann man den Charme von Saint-François Strand oder entdecken Sie das Grab von Tino Rossi, einem anderen großen einheimischen Sohn entdecken. Natura-2000-Gebiet, ist das Archip...

    Wochenmärkte werden jeden Tag der Woche, außer Montag, in verschiedenen Bezirken der Stadt statt. Handcrafted Weihnachtsmarkt wird auch im Dezember vorgeschlagen. Jeden Freitag im Juli und August, stellt die Stadt einen Nachtmarkt.

    Midsummer wird mit Feuern gefeiert vor der Zitadelle beleuchtet, jedes Jahr im Juni. Die dritte Woche im Juni, präsentiert die Stadt ein Jazz-Festival. Ein Festival der zeitgenössischen Kunst wird im Juli angeboten. Ein Comic-Festival findet im Oktober statt.

    Im Oktober bietet das Amateurtheater-Festival verschiedene Shows. Zur gleichen Zeit, eine internationale Zirkusfestival veranstaltet.

    • (60)