Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 30 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die von anderer Seite geforderte Anbindung an die staatliche Akademie der Wissenschaften der DDR (damals „Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin“) – oder auch an die Sächsische Akademie der Wissenschaften in Leipzig, an den Kulturbund oder als Institut der Universität (!) – konnte verhindert werden; die Leopoldina blieb als gesamtdeutsche Vereinigung bestehen.

  2. de.wikipedia.org › wiki › AkademieAkademie – Wikipedia

    Akademie (von altgriechisch Ἀκαδήμεια Akadḗmeia bzw. der auf den Heros Hekademos zurückgehenden älteren Form Ἑκαδήμεια Hekadḗmeia) bezeichnet eine gelehrte Gesellschaft und deckt zudem ein breites Spektrum von öffentlich geförderten und/oder privaten (sogenannten „freien“) Forschungs-, Lehr-, Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen ab.

  3. 10.08.2022 · Seit 1977 war Wilhelm Finck Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR. 1993 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, wo er sich in der Klasse für Naturwissenschaften und Technikwissenschaften engagierte. Die Leibniz-Sozietät verliert mit Wilhelm Finck ein ehrenvolles Mitglied ...

  4. The CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences is an interdisciplinary research institute committed to advancing the understanding of human diseases through basic and biomedical research.

  5. Das Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) wurde an der Deutschen Akademie der Wissenschaften (später: Akademie der Wissenschaften der DDR) zwischen 1952 und 1977 erarbeitet. Es umfasst über 4 500 Seiten in sechs Druckbänden und enthält ca. 120 000 Stichwörter, wovon ca. 90 000 in Artikeln beschrieben sind.

  6. www.dwds.de › rR. | DWDS

    Hier sollte eine Beschreibung angezeigt werden, diese Seite lässt dies jedoch nicht zu.