Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Bald nach Katharinas Tod im Jahre 1727 wurde Menschikow jedoch gestürzt. Er wurde des Hochverrats, der Mitschuld am Tode des Prinzen Alexei und anderer Verbrechen angeklagt und mit seiner Familie nach Berjosow in Sibirien verbannt. Sein Vermögen verfiel der Krone.

  2. Prince Alexander Danilovich Menshikov ( Russian: Алекса́ндр Дани́лович Ме́ншиков; 16 November [ O.S. 6 November] 1673 – 23 November [ O.S. 12 November] 1729) was a Russian statesman, whose official titles included Generalissimo, Prince of the Russian Empire and Duke of Izhora ( Duke of Ingria ), Prince ...

  3. Nachdem er am 29. Oktober 1706 die Schweden bei Kalisz geschlagen hatte, erhob Peter ihn zum russischen Fürsten und Herzog von Ingermanland.

  4. Alexander Danilowitsch Fürst Menschikow (1673-1729), russischer Politiker und Heerführer, Jugendgefährte und engster, hoch begabter, aber skrupelloser Mitarbeiter Peters des Großen. Er zeichnete sich im Nordischen Krieg aus, wurde 1703 Gouverneur von Ingermanland und 1718 Präsident des Kriegskollegiums.

  5. 20.892.835 Objekte. Startseite. Menschikow, Alexander Danilowitsch. Favoriten. Einzelporträt | Negativ. Menschikow, Alexander Danilowitsch. Bruststück den Körper ins Viertelprofil nach rechts, den Kopf leicht nach links gewandt vor dicht punktiertem Hintergrund in ovaler Rahmung.

  6. Der Sohn, Fürst Alexander Alexandrowitsch Menschikow, geb. 1714, wurde Gardeoffizier, zeichnete sich in den türk. und schwed. Kriegen aus und starb als General 8.

  7. Porträt des Alexander Danilowitsch Menschikow (1673-1729). Der Generalissimus der russischen Armee ist im Profil dargestellt. Er trägt eine lange Lockenperücke. Unter seinem Mantel wird eine Rüstung sichtbar. Das Bildnis hat eine ovale Rahmung und ist wie ein dreidimensionales Medaillon auf einem Sockel platziert.