Yahoo Suche Web Suche

  1. Bei uns finden Sie zahlreiche Produkte von namhaften Herstellern auf Lager. Wähle aus unserer großen Auswahl an diversen Büchern. Jetzt online shoppen!

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 18. März 2024 · Im belgischen Charleroi wird ein Polizist von einem bewaffneten Mann getötet. Premierminister Alexander De Croo spricht den Angehörigen sein Mitgefühl aus.

  2. Vor einem Tag · Belgien Premierminister Alexander De Croo: «Wir können diese Art der russischen Bedrohung in unserer Mitte nicht zulassen.». Belgien. Brüssel (dpa) - Russisch gesteuerte Netzwerke versuchen nach Informationen belgischer Geheimdienste, prorussischen Kandidaten zu Erfolgen bei der kommenden Europawahl zu verhelfen.

  3. Vor einem Tag · De Croo sagte zu den Ermittlungen in Belgien: "Wir können diese Art der russischen Bedrohung in unserer Mitte nicht zulassen." Es müsse auf nationaler Ebene und auf EU -Ebene gehandelt werden ...

  4. Vor einem Tag · De Croo: „EU-Abgeordnete von Moskau bezahlt“. Bei einer Pressekonferenz zur Halbzeitbilanz des belgischen EU-Vorsitzes hat Premierminister Alexander De Croo (Open VLD) eindringlich vor russischer Einmischung bei den Wahlen am 9. Juni gewarnt. De Croo sprach bei der Pressekonferenz in Brüssel, an der auch Außenministerin Hadja Lahbib (MR ...

  5. Vor einem Tag · Bookmark. Belgian Prime Minister Alexander De Croo announced on Friday an investigation into suspected Russian interference in Europe-wide elections in June, saying that his country’s ...

  6. 17. März 2024 · In einer deutlichen Stellungnahme während seines Besuchs im jordanischen Amman hat Regierungschef Alexander De Croo Israel aufgefordert, sofortige Maßnahmen zu ergreifen, damit eine Hungersnot im Gazastreifen nicht als Kriegswaffe eingesetzt wird. Es sei unabdingbar, dass humanitäre Zugangswege für die Bevölkerung von Gaza geöffnet würden.

  7. 4. Apr. 2024 · Alexander de Croo, prim-ministrul Belgiei: „Strategia Federaţiei Ruse este bazată pe frică şi intimidare. Strategia europeană este altfel, este bazată pe evoluţie, pe respect reciproc. Aceasta necesită mai multă încredere. Noi am fost mereu transparenţi. Vom continua să oferim sprijin Ucrainei şi Republicii Moldova. Dacă va fi necesar de un sprijin mai mare, îl vom oferi”.