Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. / 31. März 1872 greg. in Sankt Petersburg; † 9. März 1952 in Moskau) war eine sowjetische Revolutionärin, Diplomatin und Schriftstellerin. Sie war die erste Ministerin und Botschafterin der jüngeren Geschichte.

  2. Alexandra Kollontai – ein Leben für die Rechte der Frauen. Als Bolschewikin, Diplomatin – und erste Ministerin der Welt kämpfte Alexandra Kollontai nicht nur im patriarchalen Russland für...

  3. 24. Apr. 2022 · Revolutionärin Alexandra Kollontai. Solidarität braucht Liebe. 08:57 Minuten. Alexandra Kollontai war eine streitbare Politikerin, ihre Ideen zu Solidarität aber sind aktueller denn je. ©...

  4. 27. März 2024 · Aleksandra Mikhaylovna Kollontay (born March 31 [March 19, Old Style], 1872, St. Petersburg, Russia—died March 9, 1952, Moscow) was a Russian revolutionary who advocated radical changes in traditional social customs and institutions in Russia and who later, as a Soviet diplomat, became the first woman to serve as an accredited ...

  5. Alexandra Mikhailovna Kollontai (Russian: Александра Михайловна Коллонтай; née Domontovich, Домонтович; 31 March [O.S. 19 March] 1872 – 9 March 1952) was a Russian revolutionary, politician, diplomat and Marxist theoretician.

  6. Biographien Alexandra Kollontai. geboren am 31. März 1872 in St. Petersburg. gestorben am 9. März 1952 in Moskau. russische Revolutionärin, Diplomatin und Schriftstellerin. 150. Geburtstag am 31. März 2022. Biografie • Literatur & Quellen.

  7. Sicher aber war sie erste Ministerin und erste akkreditierte Botschafterin der jüngeren Geschichte; zweimal wurde sie für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen: Alexandra Kollontai, russische Revolutionärin, Ikone der sozialistischen Frauenbewegung.