Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. REMASTERED IN HD! Official Music Video for Lee Greenwood performing God Bless The U.S.A. The video is from his 1984 acclaimed album You’ve Got A Good Love Comin’. #LeeGreenwood...

    • 3 Min.
    • 14,3M
    • LeeGreenwoodVEVO
    • Anfänge
    • Karriere
    • Politische Ansichten
    • Diskografie
    • Quellen

    Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Lee in Sacramento auf der Farm seiner Großeltern auf. Im Alter von sieben Jahren begann er Saxophon zu spielen, mit neun Jahren wurde er Mitglied einer Tanzkapelle. 1969 schloss er sich der Chester-Smith-Band an und hatte erste Fernsehauftritte. Wenig später wurde er vom Country-Musiker Del Reevesengagiert. 196...

    1979 wurde er bei einem Auftritt in Reno von Larry McFaden, dem Bandleader und Bassisten von Mel Tillis entdeckt. Nach Produktion einiger Demo-Bänder wurde Greenwood 1981 vom Nashviller MCA-Label als Interpret und Songwriterunter Vertrag genommen. McFaden wurde sein Manager. Die erste Single, It Turns Me Inside Out, schaffte es gleich unter die ers...

    Lee Greenwood ist langjähriges Mitglied der Republikanischen Partei. Greenwood unterstützte Präsident George Bush im Wahlkampf um die US-Präsidentschaft und später dessen Sohn George W. Bush und trat immer wieder für die Belange des Militärs ein. Im November 2008 wurde er vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush für eine sechsjährige Amtszeit zu...

    Alben

    Weitere Alben 1. 1984: The Wind Beneath My Wings 2. 1991: When You’re in Love(Capitol) 3. 1992: Love’s on the Way(Liberty) 4. 1995: Totally Devoted to You(Arrival) 5. 1998: Wounded Heart(Kardina) 6. 2000: Same River Different Bridge(Free Falls) 7. 2002: Inspirational Songs(Curb) 8. 2003: Stronger Than Time(Curb)

    Kompilationen

    Weitere Kompilationen 1. 1993: The Best of Lee Greenwood 2. 1996: Super Hits 3. 1996: God Bless the USA: The Best of Lee Greenwood 4. 2002: 20th Century Masters: The Millennium Collection 5. 2006: The Definitive Collection

    Singles

    Weitere Singles 1. 1992: I Never Thought Your Memory Would Ever Go This Far 2. 2002: Rocks That You Can’t Move 3. 2003: God Bless the USA 2003 4. 2003: When a Woman’s in Love 5. 2008: USA Today 6. 2009: Why Lie

    Lee Greenwood bio on Greenwood's official site. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 9. August 2009;abgerufen am 14. Juni 2014.
    Bush appoints Lee Greenwood to National Arts Council. In: Los Angeles Times. 3. November 2008,abgerufen am 9. November 2022(englisch).
    Trump inauguration performers Lee Greenwood and Tim Rushlow talk about performing at celebrations in Washington. In: latimes.com. 20. Januar 2017,abgerufen am 3. November 2020(amerikanisches Engl...
    Wahlkampf-Songs: Songs im US-Wahlkampf: Rockbands sind nicht immer erfreut, dw.com, 1. Juli 2020: „Trump … greift lieber auf die patriotische Country Ballade "God Bless The USA" von Lee Greenwood...
  2. See Full Discography. Inside and Out (1982) Meant for Each Other (1984) Streamline (1985) Love Will Find Its Way to You (1986) If There's Any Justice (1987) Christmas to Christmas (1987) This Is My Country (1988) If Only for One Night (1989)

  3. " God Bless the U.S.A. " (also known as " Proud to Be an American " [2] [3] [4]) is an American patriotic song written and recorded by American country singer Lee Greenwood, and is considered to be his signature song.

    • Patriotic Country
  4. Melvin Lee Greenwood [1] (born October 27, 1942) [2] is an American country music singer-songwriter and saxophonist. [3] Active since 1962, he has released more than 20 major-label albums and has charted more than 35 singles on the Billboard country music charts.

  5. Lee Greenwood - God Bless the USA (OFFICIAL) Artist: Lee Greenwood Album: American Patriot Released: 1992 Nominations: Grammy Award for Best Male Country Vocal Performance, Grammy Award...

    • 3 Min.
    • 180,1K
    • Meggie Eaton
  6. Share your videos with friends, family, and the world