Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 17.400 Suchergebnisse
  1. Anzeige
    zum Thema: Annemarie Renger
  2. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Riesenauswahl an Büchern. Jetzt portofrei bestellen!

  1. Suchergebnisse:
  1. Annemarie Renger, geb. Wildung (* 7. Oktober 1919 in Leipzig; † 3. März 2008 in Remagen - Oberwinter ), war eine deutsche Politikerin ( SPD ). Sie war von 1972 bis 1976 Präsidentin und von 1976 bis 1990 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages . Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Ausbildung und Beruf 3 Partei 4 Abgeordnete

  2. Annemarie Renger ist eine SPD-Politikerin. Von 1972 bis 1976 ist sie die erste Frau und auch die erste Sozialdemokratin an der Spitze des Deutschen Bundestages. Sie gehört zum konservativen Flügel der SPD und ist in den 1970er Jahren die wohl bekannteste Politikerin der Bonner Republik. 1919 7.

  3. Annemarie Renger (née Wildung), (7 October 1919 in Leipzig – 3 March 2008 in Remagen -Oberwinter), was a German politician for the Social Democratic Party of Germany (SPD). From 1972 until 1976 she served as the 5th President of the Bundestag.

    • Werdegang
    • Partei & Politik
    • Veröffentlichungen
    • Literatur & Links

    Annemarie Renger entstammte der kinderreichen sozialdemokratischen Familie des Gewerkschafters und Sportfunktionärs Fritz Wildung und seiner Frau Martha Wildung. Ab 1924 lebte die Familie in Berlin, wo die Tochter bis 1933 bei den Falken, in der Kinderfreundebewegung und im Arbeitersport aktiv war. Außerdem erlebte sie dort den Umgang des Regimes m...

    1962-1973Mitglied im Parteivorstand
    1966-1973Vorsitzende des Bundesfrauenausschusses der SPD
    1970-1973Mitglied im Parteipräsidium
    1979-1983Mitglied der Kontrollkommission der SPD
    Die Gedankenwelt Kurt Schumachers bestimmte meinen politischen Weg. In: Huber, Antje: Die Sozialdemokratinnen. Verdient die Nachtigall Lob, wenn sie singt?(Stuttgart/Herford 1984)
    Ein politisches Leben. Erinnerungen(Stuttgart 1993)
    Den Frauen eine Bresche schlagen. In: Latka-Jöhring, Sigrid: Frauen in Bonn. Zwanzig Porträts aus der Bundesrepublik(Bonn 1988)
  4. Bundestagspräsidenten seit 1949 Dr. h.c. Annemarie Renger (SPD) 1972 - 1976 Annemarie Renger wird 1919 in Leipzig geboren. Bereits als Jugendliche ist sie in Jugendorganisationen der SPD aktiv. 1945 wird sie Mitglied der SPD. Sie ist bis zu dessen Tod Kurt Schumachers Sekretärin und enge Vertraute. 1953 wird sie Mitglied des Deutschen Bundestages.

  5. Annemarie Renger war eine Vollblut-Sozialdemokratin, das hatte in ihrer Familie Tradition. Ihr Großvater und Vater waren in der SPD aktiv. Ab 1908 durften auch Frauen Mitglied der Partei werden – was ihre Mutter Martha auf der Stelle tat.

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Riesenauswahl an Büchern. Jetzt portofrei bestellen!