Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 4.370.000 Suchergebnisse

  1. Erhalten auf Amazon Angebote für gramsci antonio im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

    • Bestseller

      Five days only. Die Revolution des

      Fastens: Reduziere Bauchfett, ...

    • Angebote

      Englische Bücher zu Top Preisen.

      Jetzt Schnäppchen sichern!

  1. Suchergebnisse:
  1. Am 22. Januar 1891 wurde Antonio Gramsci in Ales ( Sardinien) als viertes Kind von Francesco Gramsci und Giuseppina Marcias geboren. Die Familie Gramsci gehörte zu den Arbëresh, der albanischen Minderheit in Süditalien. Der Familienname Gramsci wurde vermutlich von der albanischen Stadt Gramsh abgeleitet.

  2. 19. Jan. 2023 · Antonio Gramsci, (born Jan. 23, 1891, Ales, Sardinia, Italy—died April 27, 1937, Rome), intellectual and politician, a founder of the Italian Communist Party whose ideas greatly influenced Italian communism. In 1911 Gramsci began a brilliant scholastic career at the University of Turin, where he came in contact with the Socialist Youth Federation and joined the Socialist Party (1914). During World War I he studied Marxist thought and became a leading theoretician. He formed a ...

    • The Editors of Encyclopaedia Britannica
  3. Antonio Francesco Gramsci ( UK: / ˈɡræmʃi / GRAM-shee, [6] US: / ˈɡrɑːmʃi / GRAHM-shee, [7] Italian: [anˈtɔːnjo franˈtʃesko ˈɡramʃi] ( listen); 22 January 1891 – 27 April 1937) was an Italian Marxist philosopher, journalist, linguist, writer, and politician. He wrote on philosophy, political theory, sociology, history, and linguistics.

  4. Biografie Antonio Gramsci wurde am 22. Januar 1891 im sardischen Ales als Sohn eines kleinen Beamten geboren. Gramsci wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Mit vier Jahren zog er sich eine Rückenverletzung zu, die ihn für den Rest seines Lebens zum Buckeligen machte.

    • Herrschaftsbegriff
    • Literatur
    • Einzelnachweise

    In der bürgerlichen Gesellschaft werde Herrschaft nicht allein durch bloßen Zwang erzeugt, sondern die Menschen würden überzeugt, dass sie in der „besten aller möglichen Welten“ lebten: Die stabilen Formen kapitalistischer Herrschaftssysteme würden durch Konsens, durch „Hegemonie“ in der Zivilgesellschaft (societas civilis) vermittelt sowie durch d...

    Brigitte Rauschenbach: Kulturelle Hegemonie und Geschlecht als Herausforderung im europäischen Einigungsprozess. Eine Einführung. 2005 online
    Stephen Gill Hg.: Gramsci, Historical Materialism and International Relations. Cambridge University Press1993
    Ernesto Laclau, Chantal Mouffe: Hegemony and Socialist Strategy. Towards a Radical Democratic Politics. Verso, London 1985

    ↑ Gefängnishefte 7, 1584, zit. n. (Mario Candeias (Schlusskapitel der Dissertation) (Memento vom 11. März 2006 im Internet Archive)).

  5. Die sogenannten Gefängnishefte sind neben den Gefängnisbriefen und einer Reihe von journalistischen Arbeiten das politische Hauptwerk des italienischen Marxisten Antonio Gramsci und können nach Ansicht von Wolfgang Fritz Haug als „ein Hauptwerk der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts“ gelten. Die Gefängnishefte entstanden in den Jahren 1929 bis 1935, als Gramsci als politischer Gefangener der italienischen Faschisten im Gefängnis saß.

  6. Antonio Gramsci ist einer der innovativsten politischen Denker des 20. Jahrhunderts – seine Arbeiten sind nicht nur zentral im zeitgenössischen linken Denken, sie sind heute Kanon der gesamten politischen Philosophie. Am 27.04.2020 hat sich der Todestag Gramscis zum 83. Mal gejährt.