Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Arno Breker (* 19. Juli 1900 in Elberfeld; † 13. Februar 1991 in Düsseldorf) war ein deutscher Bildhauer und Architekt. Künstlerische Prägung und erste Erfolge hatte er in Frankreich erfahren, bevor er sich ab 1936 in Deutschland zu einem der prominentesten Künstler des national­sozialistischen Staats entwickelte, protegiert ...

  2. Nach mehreren Paris-Reisen lässt sich Breker als Bildhauer in der Stadt nieder, wo er mit Künstlern wie Robert Delaunay, Jean Cocteau (1889-1963) und Man Ray (1890-1976) in freundschaftlichem Kontakt steht.

  3. Arno Breker hat in seinem Leben mehrere hundert Porträts in Büsten und Zeichnungen geschaffen. Dazu gehörten namhafte Personen aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik.

  4. In über 50 Jahren entstanden im Rahmen des Gesamtwerkes Hunderte von Büsten bedeutender Zeitgenossen. So wurde Breker zu dem Bildhauer, der wie kein anderer je zuvor so viele Porträts von Personen seiner Epoche geschaffen hatte. Die bedeutenden Männer und Frauen standen Modell.

  5. 22. Sept. 2020 · Bei Bauarbeiten wurden im Garten des Kunsthaus Dahlem zwei Marmorplastiken gefunden. Schnell war klar: Sie stammen vom Nazi-Bildhauer Arno Breker. Eine von ihnen zeigt das Abbild eines...

  6. deutscher Bildhauer; Hitlers "Staatsbildhauer", zahlreiche Aufträge während des Dritten Reichs; monumentale Skulpturen für dessen kolossale Architekturen; nach dem Krieg Porträtbüsten prominenter Personen (z. B von Ludwig Erhard, Jean Cocteau) * 19. Juli 1900 Elberfeld † 13. Februar 1991 Düsseldorf. Herkunft

  7. 11. Dez. 2019 · Der Monumentalstil des Bildhauers Arno Breker begeisterte die Nationalsozialisten. Hitler schenkte ihm ein Schloss und geräumige Staatsateliers. Brekers Name wurde auf die sogenannte...