Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 31.300.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Ferdinand August Bebel (* 22. Februar 1840 in Deutz bei Köln; † 13. August 1913 in Passugg, Schweiz) war ein sozialistischer deutscher Politiker und Publizist. Er war einer der Begründer der deutschen Sozialdemokratie und gilt bis in die Gegenwart als eine ihrer herausragenden historischen Persönlichkeiten.

  2. Politiker, Publizist. 22. Februar: August Bebel wird als Sohn eines preußischen Unteroffiziers in Deutz bei Köln geboren. Tod seines Vaters. Besuch der Armen- und Bürgerschule in Wetzlar. Neben dem Schulbesuch muss Bebel durch Heimarbeit zum Familienunterhalt beitragen. Tod seiner Mutter. Drechslerlehre und Arbeit als Geselle in Wetzlar.

  3. AUGUST BEBEL wurde am 22. Februar 1840 als Sohn eines Unteroffiziers in Köln-Deutz geboren. Er erlebte nach dem frühen Tod seines Vaters bittere Jahre der Armut. In Wetzlar, dem Geburtsort seiner Mutter, besuchte AUGUST BEBEL die Schule. Er gehörte zu den besten Schülern seines Jahrgangs. Seine Mutter starb, als er dreizehn Jahre alt war. Er und sein Bruder kamen jeweils zu einer ihrer Tanten mütterlicherseits. Der Wunsch AUGUST BEBELS, nach der Schulausbildung ein Studium aufzunehmen ...

  4. Wer war August Bebel? August Bebel wurde am 22. Februar 1840 als Sohn des Unteroffiziers Johann Gottlob Bebel und dessen Frau Wilhelmine Johanna Bebel (geb. Simon) in Deutz bei Köln geboren. Er lernte das Drechslerhandwerk und trat 1861 in den liberalen Leipziger Arbeiterbildungsverein ein.

  5. August Bebel konnte sich in seiner weiterhin legalen Arbeit als Parlamentarier als schärfster Kritiker der gesellschaftlichen und politischen Zustände profilieren und entwickelte sich zum unbestrittenen Führer erst der deutschen, später der internationalen Arbeiterbewegung. Im September 1890 schließlich wurde das Sozialistengesetz nicht mehr verlängert. Kurz zuvor war die SAPD, die sich im Herbst desselben Jahres in Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) umbenannte, erstmals mit ...

  6. Au­gust Be­bel starb am 13.8.1913 in Pas­sugg im Schwei­zer Kan­ton Grau­bün­den wäh­rend ei­nes Kur­auf­ent­halts. Dem Trau­er­zug des „Ar­bei­ter­kai­sers" zum Fried­hof Sihl­feld in Zü­rich, auf dem Be­bel bei­ge­setzt wur­de, folg­ten fast 10.000 Men­schen. Quellen Au­gust Be­bel.

  7. WER WAR AUGUST BEBEL? August Bebel wurde am 22. Februar 1840 als Sohn des Unteroffiziers Johann Gottlob Bebel und dessen Frau Wilhelmine Johanna Bebel (geb. Simon) in Deutz bei Köln geboren. Er lernte das Drechslerhandwerk und trat 1861 in den liberalen Leipziger Arbeiterbildungsverein ein.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach