Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 43 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat, der vom 7.Oktober 1949 bis zur Herstellung der Einheit Deutschlands am 3. Oktober 1990 bestand. Die DDR entstand aus der Teilung Deutschlands nach 1945, nachdem die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) auf Betreiben der sowjetischen Besatzungsmacht ein diktatorisches Regime errichtet hatte, das bis zur friedlichen Revolution ...

  2. 11.09.2022 · Beate Wallraff, Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Stommeln, hatte sich nach Ausbruch des Krieges Ende Februar an die Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Pulheim, Katrin Ulbricht, gewandt. Ihre ...

  3. Viermal im Jahr veröffentlicht das ifo Institut eine Konjunkturprognose. Im Mittelpunkt steht die Prognose der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren. Wegen der intensiven Verflechtung der deutschen Volkswirtschaft mit der Weltwirtschaft und insbesondere der europäischen Wirtschaft wird auch die Entwicklung in der Europäischen Union und ...

  4. en.wikipedia.org › wiki › East_GermanyEast Germany - Wikipedia

    Naming conventions. The official name was Deutsche Demokratische Republik (German Democratic Republic), usually abbreviated to DDR (GDR). Both terms were used in East Germany, with increasing usage of the abbreviated form, especially since East Germany considered West Germans and West Berliners to be foreigners following the promulgation of its second constitution in 1968.

  5. it.wikipedia.org › wiki › Egon_KrenzEgon Krenz - Wikipedia

    Egon Rudi Ernst Krenz (Kolberg, 19 marzo 1937) è un politico tedesco.È stato il quarto Presidente del Consiglio di Stato della Repubblica Democratica Tedesca dal 24 ottobre al 6 dicembre 1989. È stato membro del Partito Socialista Unificato di Germania (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands - SED), nonché ultimo segretario generale dello stesso dal 18 ottobre al 3 dicembre 1989.

  6. 1973: Walter Ulbricht, deutscher Politiker, MdL, MdR, Generalsekretär bzw. Erster Sekretär des ZK der SED, Staatsratsvorsitzender der DDR Erster Sekretär des ZK der SED, Staatsratsvorsitzender der DDR

  7. Die Sprengung des siebenhundert Jahre alten und gänzlich intakten Gotteshauses wird mitunter besonders dem Drängen des SED-Vorsitzenden und gebürtigen Leipzigers Walter Ulbricht zugeschrieben. 1969 wurde die S-Bahn Leipzig eröffnet. Wie in anderen Orten der DDR bot die Kirche auch in Leipzig verschiedenen Oppositionsbewegungen ein Forum.