Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Bertolt Brecht war ein politischer Dichter, der in allen literarischen Gattungen arbeitete. Als Stückeschreiber und Regisseur revolutionierte er mit seinem „epischen Theater“ (später „dialektisches Theater“) die Bühnenkunst des 20. Jahrhunderts. Brechts Sprache ist in ihrer Kombination von Poesie, Direktheit, Traditions- und ...

  2. Brecht und die politischen Systeme. Sabine Kebir. 30.05.2006 / 19 Minuten zu lesen. Brecht hielt die Unabhängigkeit von Kunst und Geist für unabdingbar - und zwar von allen politischen Systemen des 20. Jahrhunderts. Auch in der DDR stellte er seine Autonomie als Intellektueller her.

  3. Bertolt (eigentlich Eugen Berthold Friedrich) Brecht kommt am 10. Februar 1898 in einer gutbürgerlichen Augsburger Familie zur Welt. Der Vater, Berthold Friedrich Brecht (1869-1939), bringt es bis zum Direktor einer Papierfabrik, die Mutter, Sophie Brecht (geb. Brezing; 1871-1920), führt zuhause ein liebevolles Regiment und erzieht den ...

  4. Bertolt Brecht, der von seinen Eltern Eugen gerufen wird, hat mit einem Herzleiden zu kämpfen und wird deshalb von der Mutter besonders aufmerksam behütet. Schon während der Schulzeit beginnt er zu schreiben, 1913 gibt er die Schülerzeitung Die Ernte heraus, ab 1914 ist er Autor der München-Augsburger Abendzeitung, wo er erstmals mit dem Namen „Bert Brecht“ unterzeichnet.

  5. Wichtige Stationen im Leben des Bertolt Brecht. Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Stationen im Leben des Bertolt Brecht.

  6. 15. Juli 2018 · Ein ausgefeiltes Verfahren, das der Dichter Bertolt Brecht - als Dichter schreibt Bertolt sich mit zwei "t" - später zur ureigensten künstlerischen Methode ausarbeiten wird, so Parker.

  7. 26. Sept. 2021 · Angesichts der Anzeichen einer Remilitarisierung der jungen Bundesrepublik warnte der Dichter Bertolt Brecht, der sich für die DDR entschieden hatte, vor einem Dritten Weltkrieg - und richtete am 26.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach