Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Björn Engholm, 1989 als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Am 18. Mai 1977 wurde Engholm als parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Bildung und Wissenschaft in die von Bundeskanzler Helmut Schmidt geführte Bundesregierung berufen.

  2. Am 3. Mai 1993 tritt Björn Engholm als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein und SPD-Vorsitzender zurück. Eine Lüge vor dem Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der...

    • 16 Min.
    • Janine Kühl
  3. 12. Dez. 2022 · Der ehemalige SPD-Vorsitzende und Ministerpräsident von Schleswig-Holstein blickt zurück auf seine 60-jährige Parteizugehörigkeit. Er spricht über Asylkompromiss, Kohl-Affäre, Rürup-Krise und warum er es heute einen Fehler nennt, Bundesvorsitzender geworden zu sein.

  4. Erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken von Björn Engholm, der von 1981 bis 1982 Bundesminister für Bildung und Wissenschaft und von 1988 bis 1993 Ministerpräsident von Schleswig-Holstein war. Lesen Sie, wie er in die Barschel-Affäre verwickelt wurde und wie er sich danach politisch zurückzog.

  5. 3. Mai 2018 · Weggefährte: Sechs Jahre nach der Barschel-Affäre holte Björn Engholm, inzwischen SPD-Bundesvorsitzender und angehender Kanzlerkandidat, eine Lüge ein. Der nordrhein-westfälische ...

    • 29 Min.
    • Norbert F. Pötzl
  6. Hier finden Sie aktuelle Berichte und Meinungen zu Björn Engholm, dem ehemaligen SPD-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein. Lesen Sie, wie er die Partei leitet, die SPD-Krise bewertet und sich zu aktuellen politischen Themen äußert.

  7. Björn Engholm (born 9 November 1939) is a German politician of the Social Democratic Party (SPD). He was Federal Minister for Education and Science from 1981 to 1982, and in 1982 also Federal Minister for Food, Agriculture and Forests.