Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Bonaparte (* 25. März 1782 in Ajaccio, Korsika; † 18. Mai 1839 in Florenz ), eigentlich Maria Annunziata Carolina Buonaparte war Königin von Neapel und die jüngste Schwester von Napoléon Bonaparte. [1] Inhaltsverzeichnis. 1 Kindheit und Jugend. 2 Ehe. 3 Herzogin. 4 Königin von Neapel. 5 Leben im Exil. 6 Rezeption. 7 Beschreibung. 8 Nachkommen.

  2. Carolina Maria Annunziata Bonaparte (French: Caroline Marie Annunciata Bonaparte; 25 March 1782 – 18 May 1839), better known as Caroline Bonaparte, was an Imperial French princess; the seventh child and third daughter of Carlo Buonaparte and Letizia Ramolino, and a younger sister of Napoleon I of France. She was queen of Naples ...

  3. modifier. Caroline Bonaparte, née Maria-Annunziata di Buonaparte le 25 mars 1782 à Ajaccio et morte le 18 mai 1839 à Florence, fut grande-duchesse consort de Berg puis reine consort de Naples par son mariage avec Joachim Murat. Elle est la plus jeune sœur de Napoléon Ier .

  4. (Carolina Maria Annunciata Murat (Caroline Bonaparte) ) geboren am 26. März 1782 in Ajaccio, Korsika gestorben am 18. Mai 1839 in Florenz. Königin von Neapel 185. Todestag am 18. Mai 2024. Biografie • Literatur & Quellen

  5. Vor 5 Tagen · Caroline Bonaparte (born March 25, 1782, Ajaccio, Corsica—died May 18, 1839, Florence [Italy]) was the queen of Naples (1808–15), Napoleon’s youngest sister and the wife (1800) of Joachim Murat.

    • The Editors of Encyclopaedia Britannica
  6. Eine Webseite über das Leben und die Kunstwerke von Caroline Bonaparte, der jüngsten Schwester von Napoléon Bonaparte. Sie war Königin von Neapel und Großherzogin von Cleve und Berg.

  7. März 1782 in Ajaccio, Korsika; † 18. Mai 1839 in Florenz), eigentlich Maria Annunziata Carolina Buonaparte war Königin von Neapel und die jüngste Schwester von Napoléon Bonaparte. Sie ging mit ihrer Familie 1793 nach Frankreich. Dort verliebte sie sich in General Joachim Murat, den sie 1800 heiratete.