Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Christian Rohlfs (* 22. Dezember 1849 in Groß Niendorf, Kreis Segeberg; † 8. Januar 1938 in Hagen) war ein deutscher Maler der Moderne . Inhaltsverzeichnis. 1 Leben. 2 Darstellung Rohlfs in der bildenden Kunst. 3 Werk. 4 Bilder (Auswahl) 5 Wesentliche Werke aus seinem Œuvre. 6 Ausstellungen (im letzten Jahrzehnt) 7 Literatur. 8 Weblinks.

  2. 31 Privatfotos und 188 Werke von Christian Rohlfs. Die Seite wird ständig erweitert! Die Webseite von Groß Niendorf, unser schönes Dorf in Schleswig-Holstein.

  3. Erfahren Sie mehr über Christian Rohlfs, einen der wichtigsten deutschen Expressionisten, der von Theodor Storm gefördert wurde und mit Emil Nolde zusammenarbeitete. Sehen Sie seine 29 Kunstwerke, die von naturalistisch bis expressionistisch reichen, und lesen Sie seinen Wikipedia-Artikel.

    • Italian, German
    • November 22, 1849
    • Gross Niendorf, Kreis Segeberg, Germany
  4. Christian Rohlfs. 22 November 1849. Groß Niendorf, Holstein, Germany. Died. 8 January 1938. Hagen, Prussia, Germany. Nationality. German. Christian Rohlfs (November 22, 1849 - January 8, 1938) was a German painter and printmaker, one of the important representatives of German expressionism .

    • German
  5. Learn about Christian Rohlfs, a painter and printmaker who developed his Expressionist style after meeting Munch and Nolde. Explore his woodcuts and linocuts of figurative and biblical themes, and his resistance to Nazism.

  6. Christian Rohlfs. Unikate. Biografie. 1849. Am 22. Dezember als jüngster Sohn eines Kätners in Niendorf b. Leezen Kreis Segeberg geboren. 1851. Umzug der Eltern nach Fredesdorf. 1864. Sturz vom Baum, zweijähriges Krankenlager. Der behandelnde Arzt Dr. Stolle, Schwager Theodor Storms, beschafft Malutensilien. 1866.

  7. Als Rohlfs im Jahr darauf stirbt, werden vor allem in der Schweiz Gedächtnisschauen veranstaltet. Die umfangreichste Sammlung von Christian Rohlfs befindet sich heute im Osthaus-Museum Hagen, das auch das Christian Rohlfs Archiv beherbergt. RK 03.11.2021