Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Christine Lieberknecht (geborene Determann, * 7. Mai 1958 in Weimar) ist eine deutsche Politikerin ( CDU ). Sie war von 1991 bis 2019 Abgeordnete im Thüringer Landtag. Von Oktober 2009 bis Dezember 2014 war sie Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen und Landesvorsitzende der CDU Thüringen. Bis 1990 war sie als Pastorin tätig.

  2. Die offizielle Website der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, die von 1991 bis 2019 den Wahlkreis 031 (Weimar I/ Weimarer Land II) vertrat. Hier finden Sie ihre Wahlkreisarbeit, ihre politischen Positionen und ihre Kontaktdaten.

  3. 30. Juli 2020 · Nach dem Mauerfall machte die Pastorin Christine Lieberknecht Karriere als CDU-Politikerin: Sie war Ministerin, Fraktionschefin, Landtagspräsidentin, schließlich Regierungschefin von Thüringen....

  4. Biografie. StartZur PersonBiografie. Geboren am 7. Mai 1958 in Weimar, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder. 1976 Abitur. 1982 erstes theologisches Examen. 1982 Vikariat in der Ev.-Luth. Kirche in Thüringen. 1984 zweites theologisches Examen.

  5. Die Theologin, Ministerin und Landtagspräsidentin Christine Lieberknecht war eine der Reformkräfte der CDU in der DDR. Sie war Mitverfasserin des systemkritischen „Briefes aus Weimar“, die die Freiheit der Christen forderte. Sie war die erste CDU-Ministerpräsidentin an der Spitze eines deutschen Landes und engagiert sich für die Freiheit der Christen.

  6. Christine Lieberknecht ist eine ehemalige CDU-Politikerin, die von 1992 bis 2014 die Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen war und seit 2016 die Vorsitzende des Beirats für das „Mahnmal für die Opfer des Kommunismus“ ist. Sie war auch die erste Frau der CDU, die eine Landesregierung anführte und engagiert sich für die Aufarbeitung der SED-Diktatur.

  7. Christine Lieberknecht (born Determann 7 May 1958 in Weimar) is a German politician of the Christian Democratic Union (CDU). From 2009 to 2014, she served as the Minister President of Thuringia. Lieberknecht was the first woman to become head of government in Thuringia and only the second woman to govern a German state.