Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 2.450.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für aktuelle country music im Bereich Bekleidung. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Country-Musik, kurz auch Country genannt, ist eine aus den USA stammende Musikrichtung, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus traditionellen Elementen der Volksmusik der europäischen Zuwanderervölker – insbesondere aus Irland und England – hervorging. Die ursprünglich in den südlichen Appalachen beheimatete Old-Time Music entwickelte sich durch urbane Einflüsse und Übernahme von Elementen anderer Musik-Genres – wie des Blues – zur Country-Musik. Der oft als Synonym ...

  2. Country music gained national television exposure through Ozark Jubilee on ABC-TV and radio from 1955 to 1960 from Springfield, Missouri. The program showcased top stars including several rockabilly artists, some from the Ozarks. As Webb Pierce put it in 1956, "Once upon a time, it was almost impossible to sell country music in a place like New York City. Nowadays, television takes us everywhere, and country music records and sheet music sell as well in large cities as anywhere else."

  3. Die Geschichte der Country-Musik hat ihre Anfänge in den Liedern und Instrumenten, die die frühen Kolonisten aus England, Irland oder Schottland mit in die „Neue Welt“ brachten. Als Ursprungsregion innerhalb Nordamerikas gelten die südlichen Appalachen, also die Bundesstaaten Tennessee und Kentucky. In den abgelegenen Bergsiedlungen war die Musik eine der wenigen Unterhaltungsmöglichkeiten für die hart arbeitende Bevölkerung. Musiziert wurde fast ausschließlich im ...

    • Top Hits Des Jahres
    • Alben
    • gestorben
    • Neue Mitglieder Der Hall of Fames
    • Die wichtigsten Auszeichnungen
    • Einzelnachweise

    Year-End-Charts

    Dies ist die Top 10 der Year-End-Charts, die vom Billboard-Magazin erhoben wurde. 1. I Hope – Gabby Barrett 2. The Bones – Maren Morris 3. 10.000 Hours – Dan + Shay & Justin Bieber 4. Chasin’ You – Morgan Wallen 5. Nobody But You – Blake Shelton & Gwen Stefani 6. One Man Band – Old Dominion 7. Got What I Got – Jason Aldean 8. Die From A Broken Heart – Maddie & Tae 9. I Hope You’re Happy Now – Carly Pearce & Lee Brice 10. One Of Them Girls – Lee Brice

    Nummer-1-Hits

    Die folgende Liste umfasst die Nummer-eins-Hits der Billboard Hot Country Songs des US-amerikanischen Musikmagazines Billboardchronologisch nach Wochenplatzierung. 1. 3. Januar – 10.000 Hours – Dan + Shay & Justin Bieber 2. 13. März – The Bones – Maren Morris 3. 24. Juli – I Hope – Gabby Barrett 4. 28. August – 7 Summers – Morgan Wallen 5. 06. November – Forever After – Luke Combs

    Year-End-Charts

    Dies ist die Top 10 der Year-End-Charts, die vom Billboard-Magazin erhoben wurde. 1. What You See Is What You Get – Luke Combs 2. This One’s For You – Luke Combs 3. If I Knew Me – Morgan Wallen 4. Fully Loaded: God’s Country – Blake Shelton 5. Traveller – Chris Stapleton 6. 9 – Jason Aldean 7. Girl – Maren Morris 8. Dan + Shay – Dan + Shay 9. Experiment – Kane Brown 10. Southside – Sam Hunt

    Nummer-1-Alben

    Die folgende Liste umfasst die Nummer-eins-Hits der Billboard Top Country Albums des US-amerikanischen Musikmagazines Billboardchronologisch nach Wochenplatzierung. 1. 3. Januar – Fully Loaded: God's Country – Blake Shelton(seit 28. Dezember des Vorjahres) 2. 4. Januar – Original Sound Track and Music from Rudolph the Red-Nosed Reindeer – Burt Ives 3. 11. Januar – What You See Is What You Ge – Luke Combs 4. 1. Februar – Nightfall – Little Big Town 5. 4. April – The Best Of Kenny Rogers: Throu...

    26. Januar – Bob Shane
    20. März – Kenny Rogers
    29. März – Joe Diffie
    9. Mai – Little Richard

    Country Music Hall of Fame

    1. Hank Williams, Jr.(* 1949) 2. Marty Stuart(* 1958) 3. Dean Dillon(* 1955)

    International Bluegrass Music Hall of Fame

    1. New Grass Revival 2. The Johnson Mountain Boys 3. J.T. Gray(* 1946; † 2021)

    Nashville Songwriters Hall of Fame

    1. Kent Blazy 2. Steve Earle 3. Bobbie Gentry 4. Brett James 5. Spooner Oldham

    Grammys

    1. Beste Country-Solodarbietung (Best Country Solo Performance) – Ride Me Back Home, Willie Nelson 2. Beste Countrydarbietung eines Duos oder einer Gruppe (Best Country Duo/Group Performance) – Speechless, Dan + Shay 3. Bester Countrysong (Best Country Song) – Bring My Flowers Now, Tanya Tucker (Autoren: Brandi Carlile, Phil Hanseroth, Tim Hanseroth, Tanya Tucker) 4. Bestes Countryalbum (Best Country Album) – While I’m Livin’von Tanya Tucker 5. Bestes Bluegrass Album (Best Bluegrass Album) –...

    ARIA Awards

    1. Best Country Album – Fallow – Fanny Lumsden

    Billboard Music Awards

    1. Top Country Song – 10,000 Hours, Dan + Shay and Justin Bieber 2. Top Country Artist– Luke Combs 3. Top Country Album – What You See Is What You Get– Luke Combs 4. Top Country Duo/Group Artist– Dan + Shay 5. Top Country Female Artist– Maren Morris 6. Top Country Male Artist– Luke Combs

    ↑ Hot Country Songs - Year-End.Abgerufen am 29. November 2021.
    ↑ Hot Country Songs Chart - Chartssuche ab 3. Januar 2020. In: Billboard.com.Abgerufen am 29. November 2021(englisch).
    ↑ Top Country Albums - Year-End.Abgerufen am 29. November 2021.
    ↑ Franz-Karl Opitz: Country Music Hall Of Fame: Neue Mitglieder 2020. In: Country.de. 13. August 2020,abgerufen am 29. November 2021.
    • Top Hits Des Jahres
    • gestorben
    • Neue Mitglieder Der Hall of Fames
    • Die wichtigsten Auszeichnungen
    • Einzelnachweise

    Nummer-1-Hits

    Die folgende Liste umfasst die Nummer-eins-Hits der Billboard Hot Country Songs des US-amerikanischen Musikmagazines Billboardchronologisch nach Wochenplatzierung. 1. 24. Juli – Fancy Like – Walker Hayes (seit 18. Dezember 2021) 2. 29. Januar – Buy Dirt – Jordan Davis featuring Luke Bryan 3. 19. Februar – You should probably leave – Chris Stapleton 4. 26. Februar – ’til you can't – Cody Johnson 5. 30. April – Don't think Jesus – Morgan Wallen 6. 14. Mai – Wasted on You– Morgan Wallen 7. 21. M...

    Nummer-1-Alben

    Die folgende Liste umfasst die Nummer-eins-Hits der Billboard Top Country Albums des US-amerikanischen Musikmagazines Billboardchronologisch nach Wochenplatzierung. 1. 1. Januar – Red (Taylor’s Version) – Taylor Swift(seit 27. November des Vorjahres) 2. 15. Januar – Dangerous: The Double Album– Morgan Wallen 3. 4. Juni – American Heartbreak – Zach Bryan 4. 9. Juli – Growin' Up – Luke Combs

    14. Januar – Dallas Frazier
    21. März – Marvin Jackson
    18. März – Glen Glenn
    26. März – Jeff Carson

    Country Music Hall of Fame

    1. Joe Galante 2. Jerry Lee Lewis 3. Keith Whitley

    International Bluegrass Music Hall of Fame

    1. Norman Blake 2. Paul „Moon“ Mullins 3. Peter Rowan

    Nashville Songwriters Hall of Fame

    1. Hillary Lindsey 2. David Malloy 3. Gary Nicholson 4. Shania Twain 5. Steve Wariner

    Grammys

    1. Beste Country-Solodarbietung (Best Country Solo Performance) – You Should Probably Leave– Chris Stapleton 2. Beste Countrydarbietung eines Duos oder einer Gruppe (Best Country Duo/Group Performance) – Younger Me, Brothers Osborne 3. Bester Countrysong (Best Country Song) – Cold– Chris Stapleton (Autoren: Dave Cobb, J. T. Cure, Derek Mixon, Chris Stapleton) 4. Bestes Countryalbum (Best Country Album) – Starting Overvon Chris Stapleton 5. Bestes Bluegrass Album (Best Bluegrass Album) – My Bl...

    Billboard Music Awards

    1. Top Country Song – Fancy Like – Walker Hayes 2. Top Country Artist – Taylor Swift 3. Top Country Album – Red (Taylor's Version)– Taylor Swift 4. Top Country Duo/Group Artist– Dan + Shay 5. Top Country Female Artist– Taylor Swift 6. Top Country Male Artist– Morgan Wallen

    ↑ Hot Country Songs Chart - Chartssuche ab 1. Januar 2022. In: Billboard.com.Abgerufen am 11. Oktober 2022(englisch).
    ↑ Top Country Alben - Chartssuche ab 1. Januar 2022. In: Billboard.com.Abgerufen am 11. Oktober 2022(englisch).
    ↑ INDUCTION: MEDALLION CEREMONY. In: Country Music Hall of Fame.Abgerufen am 24. Mai 2022(englisch).
    ↑ Lorie Hollabaugh: IBMA Announces Music Awards Nominees & Class Of 2022 Hall Of Fame Inductees. In: Music Row. 26. Juli 2022,abgerufen am 11. Oktober 2022(englisch).
  4. Freddy Quinn hatte zwischen 1979 und 1986 im deutschen Fernsehen eine Show mit dem Titel It’s Country Time mit Freddy Quinn. 1980 veröffentlichte der Country-Experte Walter Fuchs, der ebenfalls viele Musiker persönlich kannte und sich seit Jahren in der Szene bewegte, zum ersten Mal sein Lexikon der Countrymusik. Es ist noch immer das Standardwerk zum Thema und wurde 2005 in überarbeiteter Fassung neu aufgelegt. Nach Fuchs wurde deutschsprachiger Country 1978 mit dem Erfolg ...

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für aktuelle country music im Bereich Bekleidung. Entdecken Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller