Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Das Erwachen der Sphinx (Originaltitel: The Awakening) ist ein britischer Horrorfilm aus dem Jahr 1980. Regie führte Mike Newell. Der Film basiert auf dem Roman Die sieben Finger des Todes des Dracula-Autors Bram Stoker aus dem Jahr 1903.

  2. Ein Traum scheint erfüllt. Der Archäologe Matthew Corbeck und seine Assistentin Jane stehen nach jahrelangem Suchen endlich in der Grabkammer der sagenumwobenen Königin Kara. Die Hieroglyphen auf dem Grab verheißen die Wiederkehr der bösen, mit übernatürlichen Kräften versehenen Königin.

    • Mike Newell
    • 105 Min.
    • 22
  3. 14. Nov. 1980 · Altertumsforscher Charlton Heston lässt eine bösartige Mumie aus der Gruft und gefährdet damit seine Familie. Billiger Mumienhorror von Mike Newell. Im Jahr 1952 öffnet der Archäologe Corbeck (Charlton Heston) die Gruft der Pharaonin Kara. Vor 3800 Jahren führte sie ein grausames Regiment.

    • Mike Newell, Mike
    • Charlton Heston
  4. Erwachen der Sphinx ist ein Film von Mike Newell mit Charlton Heston, Susannah York. Synopsis: Ein Archäologe entdeckt bei Ausgrabungen in Ägypten das Grab von Königin Kara, umgeben von einem ...

    • Mike Newell
    • Chris Bryant
    • Charlton Heston, Susannah York, Jill Townsend
    • 1980
  5. 15. März 2001 · Der Archäologe Corbeck (Charlton Heston) öffnet im Jahre 1952 die Gruft der Pharaonin Kara. Vor 3800 Jahren führte sie ein grausames Regiment. Ihr Geist fährt in Corbecks soeben geborene Tochter. So wird aus Margaret ein großes, böses Mädchen.

    • (90)
    • Charlton Heston
    • Mike Newell
  6. Das Erwachen der Sphinx. Die Stunde des Triumphs eines britischen Archäologen entpuppt sich als Fluch für seine Familie und die Menschheit, da nach Jahrtausenden eine zu ihrer Zeit als Schreckensherrscherin verrufene Pharaonin ins Leben zurückgerufen wird.

  7. Das Erwachen der Sphinx ist ein britischer Horrorfilm aus dem Jahr 1980. Regie führte Mike Newell. Der Film basiert auf dem Roman Die sieben Finger des Todes des Dracula-Autors Bram Stoker aus dem Jahr 1903.