Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Das Nomen Geld wird stark mit den Deklinationsendungen es/er dekliniert. Das Genus bzw. grammatische Geschlecht von Geld ist Neutral und der bestimmte Artikel ist "das". Man kann hier nicht nur Geld deklinieren, sondern alle deutschen Substantive. Das Substantiv gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch bzw. zur Stufe A1. Kommentare ☆

  2. Um über Dinge oder Personen in der Mehrzahl zu sprechen, musst du den Plural bilden. Dazu muss man wissen, wie man Geld dekliniert. Zum Glück ist aber zumindest die Wahl des richtigen Artikels einfach: Im Plural benutzt man für den bestimmten Artikel nämlich immer die, also heißt es die Gelder. Einen unbestimmten Artikel gibt es im Plural ...

  3. Geld verdirbt den Charakter: Kapitalismuskritik auf französisch. Bewertet: Buch (Taschenbuch) Wenn Sie vorhaben, in Aktien oder Kryptowährung zu investieren – lesen Sie zuerst Zola! in „Das Geld“ hat der französische Meister bereits vor über 100 Jahren treffend und scharfzüngig beschrieben, was an der Börse abgeht.

  4. Im Akkusativ – das Geld – steht das direkte Objekt, der Gegenstand des Tuns. Die passende Frage ist wen oder was?. Wen oder was ignoriere ich? Ich ignoriere das Geld. Du benutzt den Akkusativ außerdem mit verschiedenen Präpositionen: Ich interessiere mich für das Geld. Ich denke über das Geld nach.

  5. Alle Fälle für das Substantiv „Geld“ auf einen Blick Übersichtliche Aufbereitung der Deklination von „Geld“ in Tabellenform Flexionstabellen von Duden

  6. de.gegenstandpunkt.com › publikationen › buecherDas Geld | GegenStandpunkt

    Gelddas ‚reale Gemeinwesen‘. S. 87. Die erstmalige korrekte „Anwendung des Wertgesetzes“ auf dem Boden der DDR. S. 113. Das Geld des Staates. Von den vielgepriesenen Leistungen des schnöden Mammons Einige Wahrheiten, Ware und Geld betreffend Gelddas ‚reale Gemeinwesen‘ Geld im Systemvergleich Das Geld des Staates.

  7. Mehr als 80 Prozent des Geldes ist privates Giralgeld und das wird von den Banken geschaffen. Nur das Bargeld wird von der Zentralbank herausgegeben. Von Beate Krol. Wie Münzen und Scheine entstehen. Wie die Banken Geld schöpfen. Wie das unbare Zentralbankgeld entsteht. Die Kritik an der Geldschöpfung durch die Banken.