Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 3.160.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für ähnliche artikel im Bereich DVD. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders ist ein von dem deutschen Regisseur Tom Tykwer inszenierter Thriller aus dem Jahr 2006. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Patrick Süskind. Produziert wurde er unter anderem von Constantin Film, Castelao Producciones S.A., Nouvelles Éditions de Films und dem VIP 4 Medienfonds. Kinostart in Deutschland war der 14. September 2006. Mit einem Budget von über 50 Millionen Euro zählt er zu den teuersten deutschen Filmproduktionen.

    • Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders
    • Englisch
  2. Das Parfum handelt von dem Parfümeur Jean-Baptiste Grenouille der mit einer außergewöhnlichen Gabe, nämlich einem intensiven Geruchssinn geboren wird. So hat er zum Beispiel sein eigenes Leben mithilfe dieses Geruchssinns gerettet, das seiner Mutter aber beendet. Von Amme zu Amme geschubst, da sie alle denken er ist das Kind des Teufels, weil er keinen eigenen Duft hat, landet er schließlich bei Madame Gaillard, die ihren Geruchssinn verloren hat und der es egal ist wie Grenouille tickt ...

  3. Geht man davon aus, dass er die 1982 erschienene französische Originalausgabe gelesen hat, so fallen drei seiner Aussagen in den Lier- und Markham-Artikeln auf: zum einen, dass er etwa zwei Jahre am Parfum gearbeitet habe, zum zweiten, dass die Geschichte zunächst in der Gegenwart spielen sollte, und schließlich, dass er sich zwar über das Ende des Romans im Klaren gewesen sei, dann aber gemerkt habe, dass er „die Biographie dieses Mannes von Anfang an schreiben musste“.

  4. 27. Sept. 2022 · Patrick Süskinds Bestseller-Roman »Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders« wurde 1985 veröffentlicht. Die Geschichte spielt in Frankreich und handelt von Jean-Baptiste Grenouille, der keinen eigenen Körpergeruch hat, jedoch mit einem ausgeprägtem Geruchssinn auf die Welt kommt. Für die Herstellung eines außergewöhnlichen Duftes wird er zum Mörder.

    • (344)
    • Kapitelübersicht
    • Teil – Grenouilles Kindheit
    • Teil – Grenouilles Einsamkeit in Den Bergen
    • Teil – Grenouilles Morde
    • Teil – Grenouilles Tod

    1. Kapitel

    Die Handlung beginnt im Paris des 18. Jahrhunderts. Am stinkendsten Ort von ganz Frankreich, dem Pariser Fischmarkt, gebärt eine Frau ihr Kind unter einem Schlachttisch. Sie lässt das Kind unter dem Tisch liegen, was daraufhin zu schreien beginnt. Durch das Geschrei verrät das Kind seine Mutter, welche wenige Tage später hingerichtet wird. Das Kind wohnt fortan bei mehreren Ammen, die den Jungen allesamt mit der Begründung weiterreichen, dass er zu viel Milch trinkt. Letztendlich landet das K...

    2. Kapitel

    Die Amme bringt den Jungen zurück zum Kloster und beklagt, dass sie viele Pfunde abgenommen hat. Den Jungen nimmt sie auf keinen Fall zurück, sagt sie. Die Amme bezeichnet, Grenouille als Kind des Teufels, weil das Kind keinen Eigengeruch hat. Letztendlich nimmt der Pater Terrier Grenouille erneut im Kloster auf.

    3. Kapitel

    Pater Terrier kämpft gegen den Glauben, dass Menschen vom Teufel besessen sind. Er nimmt Grenouille auf seinen Schoß und schwelgt in Erinnerungen. Der Pater stellt sich ein weltliches Leben vor, mit Frau und eigenem Kind. Grenouille wacht plötzlich auf und saugt den Geruch des Paters gierig auf. Dies erschreckt den Pater, der kurzzeitig selber glaubt, dass der Junge ein Kind des Teufels ist. Kurze Zeit später gibt der Pater das Kind erneut weg.

    23. Kapitel

    Zum ersten Mal in seinem Leben ist Grenouille mit 18 Jahren auf sich allein gestellt: das erste Mal Freiheit. Sofort nimmt Grenouille den einzigartigen Geruch der Freiheit auf. Der ehemalige Lehrling genießt den Abstand von Menschen und geht seines Weges. Dabei lässt er sich von den verschiedenen Gerüchen und dem Bestreben, weg von Menschen zu kommen, leiten. Das ursprüngliche Ziel, die Stadt Grasse, gerät in Vergessenheit. Vielmehr flieht Grenouille vor dem Geruch der Menschen. Nachts schläf...

    24. Kapitel

    Das Lebensziel von Grenouille ändert sich. Er möchte nun nicht mehr, einen wundervollen Duft kreieren, sondern sein eigenes Glück finden. Grenouille ist der Auffassung, dass er glücklich ist, wenn sich er weit weg von Menschen befindet. Deshalb zieht er sich immer weiter zurück und genießt seine Einsamkeit in der Einöde. Letztendlich findet Grenouille in den Bergen eine Höhle. Dort riecht er keinen einzigen Menschen. Sein Geruchssinn nimmt nur Steine wahr. Er zieht sich weiter zurück und lebt...

    25. Kapitel

    Grenouille distanziert sich immer weiter von der Außenwelt. Er erkennt, dass er nur wenig braucht, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Diese Einsamkeit hat Grenouille in den Bergen Frankreichs und insbesondere in der Höhle gefunden. Dort bleibt er vorerst und distanziert sich von der realen Welt und anderen Menschen. Grenouille lebt weiter in der Höhle nur für sich.

    35. Kapitel

    Grenouille ist mittlerweile in Grasse angekommen. Dort nimmt er den Duft eines Mädchen wahr, welcher noch nicht gänzlich ausgereift ist. Grenouille möchte sich den Duft des Mädchen aneignen. Dieses Mal soll der Geruch nicht zerstört werden. Allerdings ist der Duft noch nicht ausgereift. Schweren Herzens entscheidet sich Grenouille dafür, noch etwas zu warten, bis er sich den Duft aneignet.

    36. Kapitel

    Grenouilles Plan ist es, noch zwei Jahre zu warten und sich dann den Geruch des Mädchens anzueignen. In dieser Zeit will er bei Madame Arnulfi und ihrem Gesellen die Technik der Mazeration lernen. Dabei wird Fett in einem Kessel erhitzt, bis das Fett flüssig wird. Anschließend werfen die Parfumeure Blüten zu dem flüssigen Fett in den Kessel. Beim Sterben geben die Blüten den Duft ab und sind anschließend unbrauchbar. Der Geruch befindet sich dann im flüssigen Fett. Dank seines Arbeitswillens...

    37. Kapitel

    Aufgrund seiner fleißigen Arbeit für Madame Grimaldi bekommt Grenouille immer mehr Freiheit. Mittlerweile darf er auch selbstständig Entscheidungen treffen und kann somit sein handwerkliches Können verfeinern und verbessern. Dabei lernt er ein neues Verfahren, mit deren Hilfe die Destillation von Gerüchen möglich ist: das Verfahren der Enfleurage. Dabei werden Blüten auf kühle Platten, die mit Fett bestrichen sind, gelegt oder in Tücher mit Öl gehüllt. die Arbeit ist deutlich aufwändiger als...

    51. Kapitel

    Grenouille erkennt allerdings, dass für ihn sein Leben bei Richis keine Erfüllung bedeuten kann. Er schafft es einfach nicht, glücklich zu werden - weder mit den Menschen noch ohne die Menschen. Grenouille kehrt nach Paris zurück, um seinem Leben dort ein Ende zu setzen, wo es begonnen hat. Auf dem Pariser Fischmarkt, dem stinkendsten Ort in ganz Paris, kippt sich Grenouille das gesamte Flakon Parfum über seinen Körper. Die Menschen in seiner Umgebung beginnen umgehend damit, Grenouille aufzu...

    • (175)
  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für ähnliche artikel im Bereich DVD. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller