Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 29. März 2024 · Nietzsche’s first book, Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik (1872; The Birth of Tragedy from the Spirit of Music), marked his emancipation from the trappings of classical scholarship.

  2. 23. März 2024 · Als wolle er Friedrich Nietzsche auf Richard Strauss anwenden, hat Chefdirigent Markus Poschner hier nun gleichsam die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik hervorgebracht. Was man nicht sieht, das hört man an diesem Abend auf so bewegende Weise wie irgend möglich. Was auf der Bühne vielsagend verkleinert wird, das macht ...

  3. 19. März 2024 · In seiner Sturm-Sonate op. 31, Nr. 2 erfindet Beethoven eine revolutionäre Dramaturgie: Die Geburt der Tragödie aus dem Klang. Und er zieht uns in einen erbarmungslosen Strudel dunkler Ereignisse. Im langsamen Satz gibt es zwar Inseln des Glücks. Doch die bleiben unwirklich. Die Schwärze und Atemlosigkeit des Finales empfindet ...

  4. Vor 3 Tagen · Die Geburt der Tragödie aus dem Taktstock Kirill Petrenkos (Baden-Baden, 22.3.2024) Bei den Osterfestspielen Baden-Baden fusionieren das Bühnenbild zu „Elektra“ und die Berliner Philharmoniker unter Kirill Petrenko zu einem gewaltigen Klangbollwerk.

  5. Was Richard Strauss dem Publikum am 25. Januar 1909 in Dresden zumutete, war einigermaßen verwegen. Mit der Uraufführung seiner Oper „Elektra“ preschte er in harmonische Regionen vor, die menschliche Ohren bis dahin kaum vernommen hatten – auch wenn zeitgleich Arnold Schönberg bereits an den Grundfesten der Dur-Moll-Tonalität sägte.

    • Sören Ingwersen
  6. Vor 6 Tagen · Das bekannteste der zahlreichen Porträts des Komponisten ( Élisabeth Vigée-Lebrun, 1785) André-Ernest-Modeste Grétry (* 8. Februar [1] 1741 in Lüttich, heute Belgien; † 24. September 1813 in Montmorency bei Paris) gehörte in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts zu den wichtigsten Komponisten Frankreichs. [2]

  7. 3. Apr. 2024 · Karl Marx / Friedrich Engels, Manifest der Kommunistischen Partei Sören Kierkegaard, Die Krankheit zum Tode John Stuart Mill, Über die Freiheit John Stuart Mill, Utilitarismus Herbert Spencer, System der synthetischen Philosophie Karl Marx, Das Kapital Friedrich Nietzsche, Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik