Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Doktor Faustus. Doktor Faustus. Das Leben des deutschen Tonsetzers Adrian Leverkühn, erzählt von einem Freunde ist der Titel eines 1947 [1] publizierten Romans von Thomas Mann. Der Altphilologe Zeitblom verfasst 1943–1945 die Biographie seines hochbegabten, existenziell gefährdeten Freundes Leverkühn: Seine Schul- und Studienzeit um die ...

  2. Doktor Faustus ist Thomas Manns vielschichtigstes und meistdiskutiertes Werk. Der umfangreiche Roman ist eine Neubearbeitung der altdeutschen Faust-Sage. Hauptfigur ist der Komponist Adrian Leverkühn, der einen Pakt mit dem Teufel eingeht, um sich Inspiration und Erfolg zu sichern.

  3. Die tragische Historie vom Doktor Faustus (engl. The Tragical History of Doctor Faustus) ist ein Drama des englischen Renaissance-Schriftstellers Christopher Marlowe. überlieferter früher Textdruck in der Huntington Library

  4. Doktor Faustus ist ein deutscher Spielfilm von Franz Seitz aus dem Jahre 1982 mit Jon Finch und André Heller in den Hauptrollen. Dem Film liegt der gleichnamige Roman (1947) von Thomas Mann zugrunde. Autor der Vorlage: Thomas Mann. Inhaltsverzeichnis. 1 Handlung. 2 Produktionsnotizen. 3 Wissenswertes. 4 Auszeichnungen. 5 Kritiken. 6 Einzelnachweise

  5. Er ist der »Doktor Faustus« des Romans, in dem seine ganze Lebensgeschichte von der Kindheit bis zum Tod erzählt wird. Leverkühn ist, wie Hans Castorp , 1885 geboren. Der Erzähler Serenus Zeitblom , der zwei Jahre ältere Freund Adrians, weist immer wieder auf seine Unzulänglichkeit als Biograph des Genies hin.

  6. 8. Okt. 2007 · Als Thomas Manns ›Doktor Faustus‹ vor 60 Jahren erschien, wurde er im politisch orientierungslosen und noch von der omnipräsenten Katastrophe der nationalsozialistischen Gräueltaten geprägten Deutschland durchaus nicht nur wohlwollend aufgenommen.

  7. / Nr. 12, Dezember 2007. / Deutschsprachige Literatur. ZURÜCKBLÄTTERN. VORBLÄTTERN. Zu Besuch in Kaisersaschern. Thomas Manns Meisterwerk "Doktor Faustus" wurde erstmals zuverlässig ediert und kommentiert. Von Jochen Strobel. Besprochene Bücher / Literaturhinweise.