Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 33 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 16.10.2008 · 💼 MdB für Pinneberg SPD ️ schlägt links 🎤 Ohne Plastiksprache 🎧 Podcast 🎏 Schleswig-Holsteiner 📺 Tatort ♦️ Skat ⚽️ HSV 📸 Photothek

  2. Ausbildung und Beruf. Anke Fuchs war die Tochter des früheren Hamburger Ersten Bürgermeisters Paul Nevermann (SPD). Nach dem Abitur 1956 begann sie ein Studium der Rechtswissenschaft, das sie mit dem Ersten Staatsexamen beendete. 1964 legte sie das Zweite Juristische Staatsexamen ab. Danach war sie bis 1968 Referentin für Arbeitsrecht und Sozialpolitik beim DGB-Bezirk Nordmark. 1971 bis ...

  3. Klimt ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2006 von Regisseur und Drehbuchautor Raúl Ruiz über den Jugendstilmaler Gustav Klimt.. Der Film existiert von Anfang an in zwei Versionen, die bei seiner Vorführung auf der Berlinale 2006 beide zu sehen waren: Eine 98-minütige Version des Studios und ein 131-minütiger Director’s Cut.

  4. Bridge of Spies is a 2015 historical drama film directed and co-produced by Steven Spielberg, written by Matt Charman and the Coen brothers, and starring Tom Hanks in the lead role, Mark Rylance, Amy Ryan, and Alan Alda.

  5. 21. Dezember: Die Staatssekretäre Egon Bahr (Bundesrepublik Deutschland) und Michael Kohl (Deutsche Demokratische Republik) unterzeichnen in Ost-Berlin den Grundlagenvertrag zwischen beiden deutschen Staaten, der die Beziehungen untereinander vereinfachen soll. Der Vertrag bedeutet jedoch keine völkerrechtliche Anerkennung der DDR.

  6. Die Darstellung des SED-Generalsekretärs Egon Krenz ist umstritten. Er hatte später behauptet, er habe persönlich den Befehl zum Rückzug gegeben. Die Entscheidung war allerdings auf Leipziger Ebene gefallen und hing wohl auch mit Fällen von Gehorsamsverweigerung bei den verschiedenen Sicherheitskräften zusammen: Der amtierende 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung und Vorsitzende der

  7. Egon Bahr berichtet in der Zeit Nr. 47 vom 14. November 2013 auf Seite 16 des Dossiers über Willy Brandt: „Nach Willys Tod am 8. Oktober 1992 wurde ich vom Protokollchef des Kanzleramtes angerufen. Er sagte: ‚Wir haben ein Problem: Wir wissen nicht, wie wir beim Staatsakt Rut Brandt behandeln sollen.‘ Darauf antwortete ich: Ich werde ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach