Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Ein Student ging vorbei ist ein deutsches Filmmelodram aus dem Jahre 1960 von Werner Klingler mit Luise Ullrich, Paul Dahlke und Eva Bartok in den Hauptrollen, gestaltet nach dem gleichnamigen Fortsetzungsroman von Eduard Rhein, welcher diesen unter dem Pseudonym Hans-Ulrich Horster 1959 in der Zeitschrift Hörzu veröffentlichte.

    • Ein Student ging vorbei
    • Deutsch
  2. Komplette Handlung und Informationen zu Ein Student ging vorbei. Ein Student ging vorbei ist ein Film von Werner Klingler mit Luise Ullrich, Paul Dahlke und Eva Bartok aus dem...

  3. Inhaltsangabe. Der patriarchalische Apotheker Dr. Justus Brandt ließ sich vor 18 Jahren von seiner Ehefrau scheiden und lebt zusammen mit seinen drei Kindern. Als eine schöne junge Frau in sein...

    • Werner Klingler
    • 1960
  4. Überblick. Ein Student ging vorbei. Drama | BR Deutschland 1960 | 93 Minuten. Regie: Werner Klingler. Kommentieren. Teilen. Ein bejahrter Apotheker läßt sich scheiden, um ein junges Mädchen zu heiraten. Die hieraus entstehenden Verwicklungen lösen sich durch einen Unfall mit anschließendem Selbstmord. Verfilmung eines Illustriertenrührstücks.

  5. Ein Student ging vorbei. Ein Student ging vorbei ist ein deutsches Filmmelodram aus dem Jahre 1960 von Werner Klingler mit Luise Ullrich, Paul Dahlke und Eva Bartok in den Hauptrollen, gestaltet nach dem gleichnamigen Fortsetzungsroman von Eduard Rhein, welcher diesen unter dem Pseudonym Hans-Ulrich Horster 1959 in der Zeitschrift Hörzu ...

    • (16)
  6. Ein Student ging vorbei: Directed by Werner Klingler. With Luise Ullrich, Paul Dahlke, Eva Bartok, Michael Verhoeven.

  7. ZEIGE ALLE FRAGEN. Ein Student ging vorbei ist ein deutsches Filmmelodram aus dem Jahre 1960 von Werner Klingler mit Luise Ullrich, Paul Dahlke und Eva Bartok in den Hauptrollen, gestaltet nach dem gleichnamigen Fortsetzungsroman von Eduard Rhein, welcher diesen unter dem Pseudonym Hans-Ulrich Horster 1959 in der Zeitschrift Hörzu veröffentlichte.