Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Emmanuel Levinas war ein Sohn des Buchhändlers Jehile Levinas und seiner Ehefrau Dwora, geb. Gurwitsch. Levinas wuchs mit der Tora und der klassischen russischen Literatur von Puschkin, Tolstoi und Dostojewski auf. Er studierte ab 1923 Philosophie an der Universität Straßburg.

  2. Emmanuel Levinas (/ ˈ l ɛ v ɪ n æ s /; French: [ɛmanɥɛl levinas]; 12 January 1906 – 25 December 1995) was a French philosopher of Lithuanian Jewish ancestry who is known for his work within Jewish philosophy, existentialism, and phenomenology, focusing on the relationship of ethics to metaphysics and ontology.

  3. 18. Jan. 2006 · Vor 30 Jahren galt Emmanuel Levinas noch als Geheimtipp. Mittlerweise zählt der jüdische Gelehrte, der lange Zeit im Schatten von Jean Paul Sartre stand, zu den philosophischen Klassikern des 20....

  4. Der französische Philosoph Emmanuel Lévinas (1905-1995) erklärt, wie das Antlitz des anderen für ihn ein metaphysisches Konzept ist, das Unverbildetheit, Schwäche und Gewalt verkörpert. Er plädiert für eine Achtung des anderen, das seine uneinholbare Andersartigkeit und seine Unerreichbarkeit hervorruft, und fordert ein ‚Du sollst nicht töten!‘.

  5. 27. Dez. 1995 · Metzler Lexikon jüdischer Philosophen Emmanuel Lévinas Geb. 30.12.1905 in Kaunas (Litauen); gest. 27.12.1995 in Paris L. sagte von seiner Existenz, daß sie »beherrscht war von der Vorahnung und der Erinnerung an den Nazi-Schrecken«.

  6. 23. Juli 2006 · Emmanuel Levinas’ (1905–1995) intellectual project was to develop a first philosophy. Whereas traditionally first philosophy denoted either metaphysics or theology, only to be reconceived by Heidegger as fundamental ontology, Levinas argued that it is ethics that should be so conceived.

  7. 15. Feb. 2022 · Den Text «Éthique comme philosophie première» hat Emmanuel Levinas 1982 in Löwen, Belgien, als Vortrag gehalten. Nun ist er erstmals auf Deutsch – «Ethik als Erste Philosophie» – herausgebracht...