Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 264.000.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Ernst Kaltenbrunner (* 4.Oktober 1903 in Ried im Innkreis, Oberösterreich; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein österreichischer Nationalsozialist, zuerst in Österreich und später im nationalsozialistischen Deutschen Reich ein hochrangiger SS-Funktionär und von 1943 bis Kriegsende Chef der Sicherheitspolizei und des SD sowie Leiter des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA).

    • 4. Oktober 1903
    • Kaltenbrunner, Ernst
    • Ried im Innkreis
  2. Ernst Kaltenbrunner (4 October 1903 – 16 October 1946) was a high-ranking Austrian SS official during the Nazi era and a major perpetrator of the Holocaust. After the assassination of Reinhard Heydrich in 1942, and a brief period under Heinrich Himmler, Kaltenbrunner was the third Chief of the Reich Security Main Office (RSHA), which included ...

    • 1931–1945
    • Nazi Party (NSDAP)
  3. Oktober: Ernst Kaltenbrunner wird in Ried (Oberösterreich) als Sohn des Rechtsanwalts Hugo Kaltenbrunner und dessen Frau Therese (geb. Udwardy) geboren. Sein bürgerliches Elternhaus ist großdeutsch-national und antikirchlich geprägt. Er zieht nach Linz in eine Pension und besucht dort das Gymnasium, wo er Adolf Eichmann kennenlernt.

  4. Ernst Kaltenbrunner wurde am 4. Oktober 1903 als Sohn von Hugo Kaltenbrunner und dessen Frau Theresia geboren. Die Volksschule besuchte er in Raab, wo sein Vater als Rechtsanwalt tätig war. Anschließend schickten ihn seine Eltern nach Linz ins Realgymnasium, die Familie selbst übersiedelte 1918 ebenfalls in die Landeshauptstadt.

  5. 08.05.2011 · 8. Mai 1945: Kriegsende in Europa. Ernst Kaltenbrunner, Nummer zwei hinter SS-Chef Himmler, flieht in die Berge. Eine Spezialtruppe der Amerikaner folgt ihm. Hier ist ihr Bericht.

  6. Karriere. Ernst Kaltenbrunner begann seine Fußballerkarriere bei der Sportvereinigung Zellerndorf im Norden Niederösterreichs, wo er 1952 Gründungsmitglied der Kampfmannschaft war. Bereits 1955/56 lief er in der A-Liga für den SK Admira Wien als Mittelstürmer auf und wusste in seiner Debütsaison mit 15 Liga-Toren zu überzeugen.