Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › Fürstbischöfliches_Schloss_MünsterSchloss Münster – Wikipedia

    Schloss Münster ist die ehemalige Residenz der Fürstbischöfe in der westfälischen Stadt Münster. Die barocke Dreiflügelanlage wurde 1767 bis 1787 im Auftrag von Maximilian Friedrich von Königsegg nach Entwurf von Johann Conrad Schlaun erbaut.

  2. Von der fürstbischöflichen Residenz zur Universität. Das Schloss Münster war bis 1803 fürstbischöfliche Residenz. Der Architekt Johann Conrad Schlaun errichtete den barocken Bau für Münsters vorletzten Fürstbischof Maximilian Friedrich von Königsegg-Rothenfels.

  3. Altstadt. Eine prachtvolle Barock-Kulisse. Münsters Stadtschloss. Die ehemals fürstbischöfliche Residenz mit reichem Figurenschmuck an den Fassaden wurde 1767 bis 1787 als dreiflügelige Anlage von Johann Conrad Schlaun errichtet. Nach dem Krieg wurde die Außenansicht originalgetreu wieder aufgebaut.

  4. ein Bischof lässt sich ein prächtiges Gebäude bauen; nicht in Limburg, sondern in Münster - und das liegt mehr als 200 Jahre zurück: Das fürstbischöfliche Schloss. Wie es dazu kam und was in der Folgezeit geschah, lesen Sie in dieser Bildgeschichte.

    • Fürstbischöfliches Schloss Münster1
    • Fürstbischöfliches Schloss Münster2
    • Fürstbischöfliches Schloss Münster3
    • Fürstbischöfliches Schloss Münster4
    • Fürstbischöfliches Schloss Münster5
  5. Das ehemals fürstbischöfliche Schloss in Münster ist mit seinem barocken Baustil und reichem Figurenschmuck an den Fassaden ein wahrer Hingucker der Stadt. Verantwortlich für den Schlossbau war der westfälische Baumeister Johann Conrad Schlaun. Das Schloss sollte als Residenz für Münsters Fürstbischof Maximilian Friedrich von Königsegg ...

  6. Fürstbischöfliches Schloss Münster: Residenz der Wissenschaft. Das Fürstbischöfliche Schloss von Münster darf bei keinem Stadtrundgang fehlen. Aufgrund seiner zentralen Lage empfiehlt sich das ikonische Bauwerk als Startpunkt für einen Bummel durch die Altstadt, wo Sie zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt erwarten.

  7. Die ehemals fürstbischöfliche Residenz mit reichem Figurenschmuck an den Fassaden wurde 1767 bis 1787 als dreiflügelige Anlage von Johann Conrad Schlaun errichtet. Nach dem Krieg wurde die Außenansicht originalgetreu wieder aufgebaut. Heute wird das Schloss von der Universitätsverwaltung genutzt.