Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Vom Konstrukteur zum Unternehmer Das Porsche Konstruktionsbüro übernimmt Entwicklungsarbeiten für allerlei technische Geräte wie Windräder und Turbinen bis hin zu Motoren und neuen Fahrzeugkonzepten für Wanderer und Zündapp. 1933 konstruiert Ferdinand Porsche für die kurz zuvor entstandene Auto-Union (Audi, Horch, Wanderer und DKW) den berühmten Auto-Union 16-Zylinder-Mittelmotor ...

  2. Ferry Porsche. Gedenktafel, Albert-Einstein-Ring 49, in Kleinmachnow. FerdinandFerry“ Anton Ernst Porsche (* 19. September 1909 in Wiener Neustadt; † 27. März 1998 in Zell am See) war ein deutsch - österreichischer [1] Unternehmer ( Automobilbau) und Ingenieur. Er war der Sohn und Nachfolger von Ferdinand Porsche, dem Gründer der ...

  3. 10. Okt. 2017 · Doch die Historie des Unternehmens reicht weiter zurück. 1931 gründete Ferdinand Porsche sein „Konstruktionsbüro“. Der ungewöhnlich kreative Techniker – zuvor Konstrukteur von Elektromobilen und Rennwagen sowie Chefentwickler von Daimler-Benz – sollte bis zu seinem Tod 1951 die Grundlagen für das spätere gleichnamige ...

  4. Ferdinand Porsche ( 3. září 1875 Vratislavice nad Nisou [2] ( německy Maffersdorf) – 30. ledna 1951 Stuttgart) byl konstruktér automobilů, známý především konstrukcí populárního „lidového vozu“ ( Volkswagen) později známého jako VW Brouk . Významný podporovatel Německé válečné snahy během Druhé světové války [3].

  5. Ferdinand Porsche in 1898 – the year he introduced his first fully-electric car, the Egger-Lohner C.2 Phaeton. The first of many Porsche firsts And just two years later, now working with the Vienna-based k.u.k. Hofwagenfabrik Ludwig Lohner & Co, Ferdinand designed what was the world’s first-ever hybrid car – the ‘Semper Vivus’.

  6. 8. Dez. 2023 · 0. Zweiter Weltkrieg Panzerentwicklung. Wie Ferdinand Porsche das Rennen um den „Tiger“-Panzer verlor. Im Sommer 1941 erteilte das Heereswaffenamt den Auftrag, einen neuen schweren Kampfpanzer ...

  7. Ferdinand Porsche bewies beides, als er in der Weltwirtschaftskrise sein Stuttgarter Konstruktionsbüro gründete. Am 25. April 1931 wurde es als „Dr. Ing. h.c. F. Porsche Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Konstruktion und Beratung für Motoren und Fahrzeuge“ mit Sitz in der Kronenstraße 24 im Handelsregister eingetragen. Das Büro ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach