Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Fjodor Iwanowitsch Tolbuchin war ein sowjetischer Heerführer und seit 1944 Marschall der Sowjetunion.

  2. Fyodor Ivanovich Tolbukhin ( Russian: Фёдор Ива́нович Толбу́хин; 16 June 1894 – 17 October 1949) was a Soviet military commander and Marshal of the Soviet Union. He is regarded as one of the finest Soviet generals of World War II .

    • 1914–1949
  3. 12. Apr. 2024 · Erinnerung an den Verantwortlichen für die Befreiung Wiens. Vor 130 Jahren wurde der Befreier Wiens und Held der Sowjetunion, Marschall Fjodor Iwanowitsch Tolbuchin, geboren. Tolbuchin wuchs mit vier Brüdern und drei Schwestern in einer Bauernfamilie auf. Im Herbst 1918 trat er in die Rote Armee ein. Im November 1930 wurde er zum ...

  4. Tolbuchin erwarb einen Ruf als besonnener und umsichtiger Mann, der niemals die Beherrschung verlor und immer bestrebt war, dazuzulernen. Im Juni 1940 wurde er bei der Einführung der Generalsränge in der Roten Armee zum Generalmajor befördert. EFFEKTIVITÄT AUF DEM SCHLACHTFELD.

  5. Fjodor Iwanowitsch Tolbuchin, * 4. Juni 1884 Jaroslaw, Russland, 17. Oktober 1949 Moskau (damals Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, heute Russland), war sowjetrussischer Heerführer (Marschall). Biografie. Tolbuchin trat 1918 als Offizier der zaristischen Armee in die "Rote Armee" ein.

    • männlich
    • 29,9K
    • 1,1B
    • Tolbuchin, Fjodor Iwanowitsch
  6. Fjodor Iwanowitsch Tolbukin wurde im Jahre 1894 als Sohn eines Kleinbauern geboren. Er nahm am ersten Weltkrieg teil, wurde als Kraftradfahrer einem Stabe zugeteilt und wegen guter Haltung befördert, so daß er in die Lage versetzt wurde, eine Offiziersschule zu besuchen und im letzten Teil des Krieges Offizier zu werden. Im Jahre 1917 trat er ...

  7. Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen.