Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 114.000.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. www.spiegel.de › politik › franz-meyers-a-4c4c00c9/0002/0001FRANZ MEYERS - DER SPIEGEL

    FRANZ MEYERS hat nach eigenen Worten einst »Verwaltungsrecht studiert, um einmal rheinischer Oberbürgermeister zu werden«. Dieses Ziel erreichte der 1908 geborene Polizistensohn und ...

  2. www.spiegel.de › politik › franz-meyers-a-1d1b2977/0002/0001Franz Meyers - DER SPIEGEL

    franz meyers, 58, cdu-mdl aus mönchengladbach und bis zum vergangenen donnerstag nordrhein-westfälischer ministerpräsident, nahm am montag letzter woche zusammen mit dem (im auftrag seines...

  3. Franz Meyer kam 1889 als Sohn des Unternehmers Fritz Meyer-Fierz und dessen Frau Nina, geborene Fierz, in Zürich zur Welt. Sein Vater war durch den Tabakhandel zu erheblichen Vermögen gekommen und gehörte zu den frühesten Sammlern moderner Malerei in der Schweiz. Der Sohn konnte daher bereits in seinem Elternhaus Werke berühmter Künstler ...

  4. Franz Meyer (* 4. Juni 1919 in Zürich; † 3. März 2007 ebenda) war ein Schweizer Kunsthistoriker und Jurist. Er leitete von 1955 bis 1961 die Kunsthalle Bern und von 1962 bis 1980 war er Direktor des Kunstmuseums Basel. Zu seinen besonderen Verdiensten zählt der Ausbau der Abteilung moderner Kunst des Museums. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang

  5. Das Fächerangebot des Franz-Meyers-Gymnasiums zeigt folgende Tabelle. In den gelb markierten Fächern werden ab der Q1 Leistungskurse angeboten. Zusätzliche Besonderheiten des Angebotes am FMG: Projektkurse in der Q1 bilinguales Abitur Lerncoaching zur Abiturvorbereitung

  6. Franz Karl Meyer (Politiker) (1906–1983), deutscher Politiker (SPD) Franz Karl Meyer-Brodnitz (1897–1943), deutscher Gewerbehygieniker Franz Sales Meyer (1849–1927), deutscher Ornamentiker, Autor und Hochschullehrer Franz Sales Meyer (Ingenieur) (1907–nach 1970), deutscher Ingenieur, Architekt und Ministerialbeamter

  7. Franz Meyer (* 13. Mai 1953 in Vilshofen) ist ein deutscher Politiker ( CSU ). Von 1990 bis 2008 war er Mitglied des Bayerischen Landtags, von 2003 bis 2007 war er Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und von 2008 bis 2020 Landrat des Landkreises Passau . Leben [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]