Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Friedrich Wilhelm II. (* 25. September 1744 in Berlin; † 16. November 1797 im Marmorpalais in Potsdam) war ab 1758 Prinz von Preußen, dann von 1786 bis zu seinem Tod König von Preußen, Markgraf von Brandenburg und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches.

  2. Friedrich Wilhelm II. war der zweite Sohn von Friedrich dem Großen und der Großvater von Friedrich Wilhelm III. Er regierte von 1786 bis 1797 als König von Preußen und förderte die Rechtsreform, die Aufklärung und die Bildung. Er war ein Liebhaber von Kunst, Literatur und Theologie und lebte in einer Zeit von politischen und religiösen Krise.

  3. Friedrich Wilhelm II. (* 25. September 1744 in Berlin; † 16. November 1797 im Marmorpalais in Potsdam) war ab 1758 Prinz von Preußen, dann von 1786 bis zu seinem Tod König von Preußen, Markgraf von Brandenburg und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches.

  4. Juni: Durch den Tod des Vaters, Kaiser Friedrichs III., wird der Kronprinz als Wilhelm II. Deutscher Kaiser und König von Preußen. 18. März: Aufgrund von innenpolitischen Differenzen und eigenen machtpolitischen Ambitionen verlangt Wilhelm II. den Rücktritt des Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck, den dieser am folgenden Tag einreicht.

  5. 31.5.1740 bis 17.8.1786 König in Preußen und König von Preußen (ab 1772) Hohenzollern. Friedrich wird am 24.1.1712 in Berlin als Sohn des Kronprinzen Friedrich Wilhelms I., des späteren Soldatenkönig s, und dessen Gemahlin Sophie Dorothea geboren.

  6. 22. Nov. 2011 · Landreform, Folterverbot, Religionsfreiheit: Friedrich II. gilt als der fortschrittlichste Herrscher seiner Zeit. Aber war er das wirklich?

  7. Eine Übersicht über die wichtigsten Ereignisse aus dem Leben und der Herrschaft von Friedrich II., dem berühmten preußischen König und Philosophen. Von seiner Geburt 1712 bis zu seinem Tod 1786 erlebte er den Spanischen Erbfolgekrieg, den Erbfolgekrieg und den Siebenjährigen Krieg.