Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 42.100.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Günter Guillaume ( 1. února 1927 Berlín – 10. dubna 1995 Petershagen-Eggersdorf) byl německý špion, který coby občan Spolkové republiky Německo pracoval pro tajnou službu Německé demokratické republiky (Východního Německa) známou též jako Stasi . Obsah 1 Život 2 Odkazy 2.1 Reference 2.2 Externí odkazy Život [ editovat | editovat zdroj]

  2. Beitrag entstammt einer 6-teiligen Fernsehserie (1994) über berühmte Spionagefälle.

    • 56 Min.
    • 4,4K
    • Holger Krebs
  3. Guillaume, Günter Guillaume, Günter Associate of the GDR’s Ministry for State Security (MfS), as a spy in the Chancellery under Brandt 1927 born 1956 on assignment for the MfS emigration to the Federal Republic 1957-1974 Member of the SPD 1969-1974 Associate in the Federal Chancellery 1972-1974 on the federal chancellor’s personal staff 1974 Arrest

  4. English: Günter Guillaume (February 1, 1927 – April 10, 1995), was an intelligence agent of East Germany's secret service, the Stasi. Medien in der Kategorie „Günter Guillaume“ Folgende 7 Dateien sind in dieser Kategorie, von 7 insgesamt. Bundesarchiv B 145 Bild-F038347-0030, Bonn, Willy Brandt, Walter Scheel nach Wahlsieg.jpg 800 × 540; 75 KB

  5. Auf dem Foto liest ein Abgeordneter im Bundestag die Bild-Zeitung mit dem Aufmacher von der Enttarnung von Günter Guillaume, dem persönlichen Referenten von Bundeskanzler Willy Brandt als Spion der DDR. Ort und Zeit: Bonn, 26.04.1974 Objektart: Fotografie Bildnachweis: REGIERUNGonline; B 145 Bild-00114631 Urheber: Wegmann, Ludwig

  6. Günter Guillaume, eigentl. Günter Bröhl (1927–1995), DDR-Spion im Kanzleramt und Namensgeber der nach ihm benannten „Guillaume-Affäre“ Günther Gumpert (1919–2019), deutsch-amerikanischer Maler H Günter Hake (1922–2000), deutscher Geodät und Kartograf Günther Maria Halmer (* 1943), deutscher Schauspieler

  7. de.wikipedia.org › wiki › 19741974 – Wikipedia

    In Deutschland gab es durch den Rücktritt Willy Brandts aufgrund der Spionageaffäre um seinen persönlichen Referenten Günter Guillaume einen Regierungswechsel.