Yahoo Suche Web Suche

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller. Aktuelle Buch-Tipps und Rezensionen. Alle Bücher natürlich versandkostenfrei

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Das Buch Günter Mittags zu bewerten ist wahrscheinlich genauso schwer, wie die Person Günter Mittag und seine Rolle in der Wirtschaftspolitik der DDR zu beurteilen. Die landläufig vorherrschende Meinung ist, dass Mittag der Hauptverantwortliche für den wirtschaftlichen Niedergang der DDR war.

    • Taschenbuch
  2. Günther Mittag. aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springenZur Suche springen. Zu diesem Stichwort ist kein Artikel vorhanden; möglicherweise ist der Artikel „Günter Mittag“gemeint. FALSCHE SCHREIBWEISE.

  3. www.argus.bstu.bundesarchiv.de › dy30bmi › indexEinleitung

    Günter Mittag (1926-1994) ab 1953 als Abteilungsleiter für Eisenbahn, Verkehr und Verbindungswesen im Apparat des Zentralkomitees (ZK) tätig, wurde 1962 Mitglied des ZK und 1966 des Politbüros (Kandidat 1963), wobei er bereits seit 1961 in seiner Funktion als Sekretär des Volkswirtschaftsrates regelmäßig an den Sitzungen teilgenommen hatte.

  4. Stettin, 8 Oct. 1926; d. Berlin, 18 Mar. 1994)German; member of the Politburo of the SED 1963–89, Secretary for the Economy 1962–73, 1976–89 In 1958 Ulbricht picked out Günter Mittag, a former railway inspector from Stettin, then a 32-year-old economics expert, and put him in charge of transforming the East German economy into a world ...

  5. 18. März 1994 · Name:Günter Mittag. Geboren am:08.10.1926. SternzeichenWaage 24.09 - 23.10. Geburtsort:Stettin. Verstorben am:18.03.1994. Todesort:Berlin. Der deutsche Politiker. War seit 1946 Mitglied der SED und 1962-73 und 1976-80 Sekretär des Zentralkomitees der SED für Wirtschaft und 1966-89 Mitglied des Politbüros sowie 1984-89 stellv.

  6. Günter Mittag geb. 8. Oktober 1926 Stettin-Scheune gest. 18. März 1994 Luftwaffenhelfer; Ausbildung bei der Reichsbahn; 1945/46 KPD/ SED; 1949/50 ...

  7. Günter Mittag (1926–1994) war von 1966 bis 1989 Mitglied des Politbüros und ab 1976 ZK-Sekretär der SED für Wirtschaftsfragen der Planwirtschaft der DDR. Mittag bestimmte in den 70er und 80er Jahren maßgeblich die gesamte Wirtschaftspolitik des Landes.