Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 185.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Garbo-Kino 185 Plätze · Sony Digital Cinema 4K · Dolby Surround 7.1 · Barrierefrei über Seitenausgänge Weissgerbergraben 11a · 93047 Regensburg Kartenvorverkauf entweder hier die Vorstellungszeit anklicken oder vor Ort an der Kasse. Reservierungen unter 0941/57 58 6 dt. = Deutsche Fassung OV = Originalversion ohne Untertitel

  2. Diese erweiterte Filmografie von Greta Garbo führt alle Spielfilme der Schauspielerin auf. Die Liste informiert über das für die Produktion verantwortliche Filmstudio bzw. die Verleihfirma und, soweit verifizierte Informationen vorliegen, über die Herstellungskosten und Einspielergebnisse.

    Jahr
    Deutscher Titel Originaltitel
    Technische Daten
    Studio
    1922
    35/S
    Petschler-Film/Fribergs Filmbyrå
    1924
    Gösta Berling Gösta Berlings Saga
    165/S
    1925
    96/S
    1926
    68/S
  3. Greta Garbo (* 18. September 1905 als Greta Lovisa Gustafsson in Stockholm; † 15. April 1990 in New York City) war eine schwedisch - US-amerikanische [1] Filmschauspielerin. Sie gilt als Hollywood -Ikone und wurde vom American Film Institute 1999 in seiner Liste der 25 größten weiblichen Leinwandlegenden aller Zeiten auf Platz 5 gewählt. [2]

  4. Die besten Filme mit Greta Garbo Tipps: Disney+ Netflix Amazon Prime Komödien Horror Kostenlos online Du filterst nach: Zurücksetzen Greta Garbo Streaming-Anbie... Genre Produktionsjahr...

  5. en.wikipedia.org › wiki › Greta_GarboGreta Garbo - Wikipedia

    She was portrayed by Betty Comden in the film Garbo Talks (1984). The film concerns a dying Garbo fan (Anne Bancroft) whose last wish is to meet her idol. Her son (played by Ron Silver) sets about trying to get Garbo to visit his mother at the hospital.

  6. Menschen im Hotel (Originaltitel: Grand Hotel) ist der erste Spielfilm mit Starbesetzung, die unter anderem Greta Garbo, Joan Crawford und John Barrymore umfasste. Regie führte Edmund Goulding. Der Film wurde am 12. April 1932 in den US-Verleih gebracht und basiert auf dem gleichnamigen Bühnenstück von Vicki Baum.