Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 17.100.000 Suchergebnisse

  1. Hoteles en Aeropuerto Gerald R Ford. Precios óptimos. Pague en el hotel

    Agencia de Viajes Online Líder Mundial en 2015 - World Travel Awards

  1. Suchergebnisse:
  1. Gerald Ford, 1974. Gerald Rudolph Ford, Jr. (* 14. Juli 1913 in Omaha, Nebraska; † 26. Dezember 2006 in Rancho Mirage, Kalifornien; geboren als Leslie Lynch King, Jr., nach Adoption umbenannt) war von 1974 bis 1977 der 38. Präsident der Vereinigten Staaten.

  2. 22. Dez. 2022 · Gerald Ford, in full Gerald Rudolph Ford, Jr., original name Leslie Lynch King, Jr., (born July 14, 1913, Omaha, Nebraska, U.S.—died December 26, 2006, Rancho Mirage, California), 38th president of the United States (1974–77), who, as 40th vice president, had succeeded to the presidency on the resignation of President Richard Nixon, under the process decreed by the Twenty-fifth Amendment to the Constitution, and thereby became the country’s only chief executive who had not ...

    • The Editors of Encyclopaedia Britannica
  3. en.wikipedia.org › wiki › Gerald_FordGerald Ford - Wikipedia

    Gerald Rudolph Ford Jr. (/ ˈ dʒ ɛr əl d / JERR-əld; born Leslie Lynch King Jr.; July 14, 1913 – December 26, 2006) was an American politician who served as the 38th president of the United States from 1974 to 1977.

  4. Ford’s reputation for integrity and openness had made him popular during his 25 years in Congress. From 1965 to 1973, he was House Minority Leader. Born in Omaha, Nebraska, in 1913, he grew up ...

    • Gerald Ford – So lebte Der US-Präsident
    • Gerald Ford – Seine Familie und Seine Kinder
    • Gerald Ford – Der Beginn Seiner Politischen Karriere bei Den Republikanern
    • Gerald Ford – Der Aufstieg Zum Fraktionsführer Der Republikaner
    • Gerald Ford – Die Ernennung Zum Vizepräsidenten
    • Gerald Ford – Die Übernahme Der Präsidentschaft
    • Gerald Ford – Seine Zeit Als US-Präsident

    Gerald Ford wurde am 14. Juli 1913 in Omaha in Nebraska als Leslie Lynch King geboren. In seiner Jugend lebte er zeitweise in Illinois und in Michigan. Er besuchte eine High School in Grand Rapids, welche er 1931 als einer der Jahrgangsbesten abschloss. Nach dem Schulabschluss studierte Ford zunächst Wirtschaftswissenschaften, dann Rechtswissenscha...

    Gerald Ford wurde mit dem Namen Leslie Lynch King geboren. Benannt wurde er nach seinem Vater Leslie Lynch King Senior (*25.7.1884, †18.2.1941). Allerdings trennte sich seine Mutter Dorothy Ayer Gardner (*27.2.1892, †17.9.1967) kurz nach seiner Geburt von King Sr., da dieser gewalttätig war und unter Alkoholismus litt. Einige Jahre später lernte Do...

    Nach seiner Rückkehr von der Navy engagierte sich Gerald Ford immer mehr auf lokaler Ebene in der Republikanischen Partei. So leitete er 1947 zum Beispiel eine Organisation der Republikaner in Grand Rapids, die sich für Verwaltungsreformen in dem Ort einsetzte. Ein Jahr später kandidierte Ford dann bei den Kongresswahlen für das Repräsentantenhaus....

    Im November 1963 wurde Gerald Ford vom damaligen Präsident Lyndon B. Johnson (*27.08.1908, †22.1.1973) in die Warren-Kommission berufen. Diese hatte den Auftrag, das Attentat auf den ehemaligen Präsidenten John F. Kennedy aufzuklären. Ford im speziellen hatte die Aufgabe, sich mit der Biografie des Attentäters Lee Harvey Oswald(*18.10.1939, †24.11....

    Im Oktober 1973, also knapp neun Monate, nachdem Richard Nixon seine zweite Amtszeit als Präsident und Spiro Agnew seine zweite Amtszeit als Vizepräsident antrat, gab Letzterer seinen Rücktritt bekannt. Grund dafür waren Bestechungsvorwürfe. Somit erhielt Nixon die Aufgabe, einen neuen Vizepräsidenten auszuwählen. Auf Drängen seiner Berater entschi...

    Nachdem die Watergate-Affäre das Ansehen von Richard Nixon bereits in den vergangenen Jahren stark beschädigt hatte, leitete das Repräsentantenhaus im Sommer 1974 ein Amtsenthebungsverfahrengegen den Präsidenten ein. Noch bevor dieses Verfahren vollendet werden konnte, gab Nixon am 8. August 1974 bekannt, am folgenden Tag zurückzutreten. Damit wurd...

    Während seiner Zeit als US-Präsident hatte Gerald Ford die Aufgabe, die schwere Vertrauenskrise der US-Bevölkerung gegenüber der Regierung zu bewältigen. Diese Vertrauenskrise wurde nicht nur durch die Watergate-Affäre, sondern unter anderem auch durch den Vietnamkrieg oder durch illegale Aktivitäten der US-Geheimdienste ausgelöst. Außerdem hatte F...

    • Merkur.De
  5. Die USS Gerald R. Ford ist ein Flugzeugträger der United States Navy. Es ist nach dem früheren US-Präsidenten Gerald R. Ford benannt und als Typschiff der Gerald-R.-Ford-Klasse der erste der Nachfolgeklasse der Nimitz-Klasse. Die Gerald R. Ford wurde am 22. Juli 2017 in Dienst gestellt, als Ersatz für die am 1. Dezember 2012 außer Fahrt und am 3. Februar 2017 offiziell außer Dienst gestellte USS Enterprise.

  1. Hoteles en Aeropuerto Gerald R Ford. Precios óptimos. Pague en el hotel

    Agencia de Viajes Online Líder Mundial en 2015 - World Travel Awards

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach