Yahoo Suche Web Suche

  1. Kostenlose und einfache Rücksendungen für Millionen von Artikeln. Entdecke Tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finden Bestseller

    • Jetzt kaufen

      Bestellen Sie unsere Produkte

      direkt auf Amazon.de!

    • Jetzt Streamen

      Streamen Sie Ihre Lieblingsserie

      direkt auf Ihrem Fernseher!

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Gulag: The History: With Florence Pernel, Louisa Gummer, Gary Whitaker, James Hogg. Soviet prison camps were a criminal system of oppression that was widespread and long-lasting. The writer Aleksandr Solzhenitsyn named it the Gulag Archipelago.

    • (222)
    • 2019
    • Documentary, History
    • 167
  2. Das 1918 ins Leben gerufene Netz sowjetischer Straf- und Arbeitslager, eine Art Staat im Staate, wurde viele Jahrzehnte lang geheim gehalten und geleugnet. Die Zwangsarbeiter sollten ihren Beitrag zum Aufbau des Sozialismus leisten.

    • Patrick Rotman
    • 1
    • Florence Pernel
    • 2
  3. Gulag“ – das Netz sowjetischer Straf- und Arbeitslager wurde 1918 aufgebaut, kurz nach der Oktoberrevolution. Nach Lenins Tod kam Stalin an die Macht – und mit ihm das Grauen. Erste Zwangsarbeiter-Komplexe entstanden in Sibirien. Der Plan: „Asoziale Elemente“ durch Zwangsarbeit umerziehen.

  4. 4. Feb. 2020 · Der Gulag gilt als eine der markantesten historischen Besonderheiten des 20. Jahrhunderts. Das 1918 ins Leben gerufene Netz sowjetischer Straf- und Arbeitslager, eine Art Staat im Staate, wurde viele Jahrzehnte lang geheimgehalten und geleugnet.

  5. Am 22. Juni 1941 wurde die Sowjetunion von Deutschland angegriffen. Ab 1942 verschlechterten sich die Haftbedingungen zusehends. Zahlreiche Häftlinge wurden von Hunger und Seuchen dahingerafft.

  6. 8. Feb. 2020 · Der „Archipel Gulag“, wie der russische Schriftsteller Alexander Solschenizyn das System nannte, ist Thema einer sehenswerten Dokumentationsreihe, die Arte an diesem Dienstag (20.15 Uhr)...

  7. 16. Juni 2000 · Gulag“ ist die Kurzform für „Glawnoje Uprawlenije Lagerej“, zu Deutsch „Hauptverwaltung der Lager“. Das Wort steht für die wohl dunkelste Zeit der ehemaligen Sowjetunion mit ihren Arbeits- und Umerziehungslagern. Der Film zeigt einige der größten ehemaligen Lager. (Text: arte)