Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 19.900.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Hannelore Kohl (* 19. Oktober 1948 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Juristin. Sie war Richterin und Senatspräsidentin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof, Präsidentin des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern und des Landesverfassungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern. [1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ämter und Mitgliedschaften

  2. Mittendrin im Lauf der neuen deutschen Geschichte. Hannelore Kohl neben ihrem Mann, Bundespräsident Richard von Weizsäcker (rechts) und Außenminister Hans-Dietrich Genscher (links) am 3 ...

  3. 11.06.2011 · Heribert Schwan druckt dann noch erstaunlicherweise den Abschiedsbrief ab, den Hannelore Kohl am 4. Juli 2001 ihrem Mann hinterlassen hat. Der Brief, unterzeichnet mit ihrem intimen Kosenamen „Dein...

  4. Ihr Schicksal hat Deutschland bewegt: Johanna Klara Eleonore Kohl, kurz Hannelore genannt. Sie war die erste Ehefrau von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU, 1982 - 1998 im Amt). Geboren wurde sie ...

  5. 06.07.2001 · Am Donnerstag um 11.15 Uhr ist Hannelore Kohl, 68, in ihrem Bungalow in Oggersheim tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat sich die Ehefrau des Altkanzlers das Leben genommen.

  6. Hannelores seit 1992 schwelende so ­genannte „Lichtallergie“ eskalierte, als Helmut Kohl 1998 die Wahl verlor. Denn er kam nicht, wie von ihr ersehnt, endlich in den Ruhestand nach Oggersheim. Da wartete seine Frau auf ihn, die seit ihrem 15. Lebensjahr an seiner Seite war, obwohl sie „die Politik“ lebenslang gehasst hatte.

  7. 02.05.2020 · Hannelore Kohl wurde öffentlich und ohne jegliche Verteidigung im geistigen Umfeld von Merkel und Co als „Spendenhure“ bezeichnet, wurde auf der Straße angespuckt. Noch bitterer der sachlich vorgetragene Vorwurf der Kohl-Söhne gegen die Journaille vor zwanzig Jahren: „Die Medien unterstellten unserer Familie fast alles.“

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach