Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 1.120.000 Suchergebnisse
  1. Suchergebnisse:
  1. Hannelore Kohl (1991) Johanna Klara Eleonore „Hannelore“ Kohl, geborene Renner (* 7. März 1933 in Berlin; † 5. Juli 2001 in Ludwigshafen am Rhein ), war die erste Ehefrau des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl . Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Herkunft und Kindheit 1.2 Kriegsende und Flucht 1.3 Ausbildung 1.4 Ehe mit Helmut Kohl

  2. 28.04.2020 · Hannelore Kohl, die erste Frau von Kanzler Helmut Kohl, erlöste sich selbst von ihrem Leid – ein berührender Film erzählt, warum es so weit kommen musste. Sie war der wichtigste Mensch im Leben des...

  3. Johanna Klara Eleonore "Hannelore" Kohl (née Renner; 7 March 1933 – 5 July 2001) was the first wife of German Chancellor Helmut Kohl. She met him for the first time at a prom in Ludwigshafen, Allied-occupied Germany in 1948, when she was 15 years old, and they became engaged in 1953.

    • Leben
    • Ämter und Mitgliedschaften
    • Auszeichnungen und Ehrungen
    • Privates
    • Veröffentlichungen
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Nach ihrer Gymnasialzeit am humanistischen Lessing-Gymnasium in Frankfurt studierte Hannelore Kohl an den Universitäten Frankfurt am Main und Genf. Anschließend war sie als Juristin im Regierungspräsidium Darmstadttätig. Ihre Richterlaufbahn begann sie 1979 am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main und ging später an den Hessischen Verwaltungsgericht...

    1972 Eintritt in die SPD wegen Willy Brandt und dessen innenpolitischem Motto Mehr Demokratie wagen sowie seiner Ostpolitik; Mitglied der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
    Von 1986 bis 2019 Mitglied der Bundesschiedskommission der SPD, zunächst als stellvertretende Vorsitzende, ab 2001 als Vorsitzende
    Seit den 1990er Jahren in der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen(ASJ), ab 1999 Vorsitzende des hessischen Landesverbandes
    Mitglied im Vorstand der Vereinigung Gegen Vergessen – Für Demokratie
    2018 Rubenow-Medailleder Universitäts- und Hansestadt Greifswald
    2020 Landesverdienstorden, höchste Auszeichnung des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern

    Hannelore Kohls Mutter war Sportlehrerin, der Vater Sportpsychologe. In ihrer Jugend spielte die Juristin erfolgreich Basketball, unter anderem in der deutschen Juniorenauswahl, und schaffte es später sogar zu Einsätzen in der Nationalmannschaft. In ihrer Studienzeit sympathisierte sie mit der 68er-Bewegung. Die Juristin ist unverheiratet und kinde...

    Hannelore Kohl, Rainer Stura: Die Umsetzung der Parteienbestimmung des Maastrichter Verträge. In: Franz Josef Düwell (Hrsg.): Anwalt des Rechtsstaates. Festschrift für Diether Posser zum 75. Geburt...

    Literatur über Hannelore Kohl (Richterin) in der Landesbibliographie MV
    ↑ Frank Pergande: Zweifach Präsidentin: 1997 wurde sie erste Präsidentin eines Oberverwaltungsgerichts in der Bundesrepublik. Seit 2008 führt sie dazu auch das Verfassungsgericht von Mecklenburg-Vo...
    ↑ Nordwest-Zeitung: Hannelore Kohl.Abgerufen am 14. Februar 2021.
    ↑ a b Konstanze Görres-Ohnde, Monika Nöhre, Anne-José Paulsen (Hrsg.): Die OLG-Präsidentin. BMV Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2007, ISBN 978-3-8305-1444-2, S.175.
    ↑ a b c d e f g h i j Thomas Volgmann: Die höchste Richterin des Landes | svz.de.Abgerufen am 14. Februar 2021.
    • 19. Oktober 1948
    • Kohl, Hannelore
    • Frankfurt am Main
  4. 23.06.2017 · Am 5. Juli 2001 stellte sich diese Frage vor allem die Familie von Hannelore Kohl (†68). Die Ehefrau des Altbundeskanzlers nahm sich in ihrem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim das Leben. Sie...

  5. Hannelore Kohl war die tapfere Politikergattin, die Ehefrau des ewigen Kanzlers. Die Frau, die der Karriere ihres Mannes Helmut Kohl nie im Weg stehen wollte. Sie war die immer zuverlässige...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach