Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 1.310.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Heinrich Lübke ist von 1959 bis 1969 der zweite Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Der Vermessungs- und Kulturingenieur gerät zur Zeit des Nationalsozialismus mehrmals in Konflikt mit dem Regime, arbeitet während des Zweiten Weltkriegs jedoch in einem nationalsozialistischen Ingenieurbüro.

  2. 14. Okt. 2019 · Von Bundespräsident Heinrich Lübke sind unbeholfene Reden in Erinnerung geblieben. Doch er hat auch politische Zeichen gesetzt und sich für die Entwicklungshilfe engagiert.

  3. Heinrich Lübke wurde am 14. Oktober 1894 im westfälischen Enkhausen als Sohn eines Schuhmachers und Landwirtes geboren. Nach der Schule nahm er 1913 an der Bonner Universität ein Studium der Landwirtschaft, Geodäsie und Kulturtechnik auf. In den Jahren 1914 bis 1918 nahm Lübke am Ersten Weltkrieg teil.

  4. Heinrich Lübke starb im Alter von 77 Jahren in Bonn und wurde in seinem Geburtsort Enkhausen im Sauerland beerdigt. Von Martina Meißner Das Bild ganz oben zeigt Heinrich Lübke in einer Archivaufnahme aus dem Jahr 1969 (Foto: IMAGO / Sven Simon). "ZeitZeichen" Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

  5. 10. Sept. 2012 · Die Schusseligkeit von Bundespräsident Heinrich Lübke ging in die bundesrepublikanische Geschichte ein. Angeblich begrüßte er auf einem Staatsbesuch die „lieben Neger“, was aber nicht zu belegen...

  6. www.spiegel.de › politik › erst-mal-nachfragen-a-844c8fa6-0002Erst mal nachfragen - DER SPIEGEL

    Von der Terrasse der »Villa Berlin«, der Residenz des deutschen Botschafters Steffen in Madagaskars Hauptstadt Tananarive, gab Bundespräsident Heinrich Lübke eine Lektion in Staatsbürgerkunde....

  7. 31. Mai 2010 · Als Lübke den Köhler machte. Bundespräsident Heinrich Lübke trat 1969 zurück. Die Presse war monatelang über ihn hergefallen. Am Ende fehlte ihm Geschick, um seinen ramponierten Ruf in der ...