Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Heinrich Gottlob Rau (* 2. April 1899 in Feuerbach bei Stuttgart; † 23. März 1961 in Ost-Berlin) war Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED, Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR sowie Minister für Maschinenbau und für Außenhandel und Innerdeutschen Handel.

  2. en.wikipedia.org › wiki › Heinrich_RauHeinrich Rau - Wikipedia

    Heinrich Gottlob " Heiner " Rau (2 April 1899 – 23 March 1961) was a German communist politician during the time of the Weimar Republic; subsequently, during the Spanish Civil War, he was a leading member of the International Brigades and after World War II a leading East German statesman.

  3. 9. Nov. 2022 · 09.11.2022. Ort: Berlin. Lesedauer: 4 MIN. Die israelischen Streitkräfte bilden ihre Soldatinnen und Soldaten seit einem Jahrzehnt in psychologischer Kameradenhilfe aus. Oberfeldarzt Heinrich Rau hat das israelische Konzept auf die Bundeswehr übertragen.

  4. 23. Feb. 2024 · Heinrich Rau. * 17.03.1936. † 23.02.2024 in Burkhards. Erstellt von Redaktion Mittelhessen-gedenkt.de. Angelegt am 02.03.2024. 54 Besuche. WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE. Jetzt Inhaber werden. Traueranzeige schalten. Alle anzeigen. Kerzen (1) Neueste Einträge (3) Kreis-Anzeiger. vom 23.03.2024. Großansicht. Speichern.

  5. Heinrich Rau war ein deutscher Kommunist, der in der SED-Diktatur verschiedene Funktionen innehatte. Er war Mitglied des Politbüros, Vorsitzender der Staatlichen Plankommission und Minister für Planung.

  6. Das Jagdfliegergeschwader 9 ( JG-9) trug den Ehrennamen Heinrich Rau und war ein fliegender Verband in Regimentsstärke der NVA-Luftstreitkräfte in direkter Unterstellung der 3. Luftverteidigungsdivision . Inhaltsverzeichnis. 1 Geschichte. 2 Kommandeure. 3 Eingesetzte Flugzeugtypen. 4 Auflösung. 5 Siehe auch. 6 Literatur. 7 Weblinks.

  7. 13. Dez. 2014 · Um das Jahr 1960 beschloss der Ministerrat der DDR, das im Jahre 1903 geteufte* Kaliwerk „Heinrich Rau“ im thüringischen Roßleben im Zuge einer Rekonstruktion technologisch grundlegend zu modernisieren und gleichzeitig seine Produktion von Kalidüngemitteln deutlich zu steigern.