Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 181.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für heinrich von treitschke im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

    • Bestseller

      Five days only. Die Revolution des

      Fastens: Reduziere Bauchfett, ...

    • Neuerscheinungen

      Mit verschiedenen Kragen und

      Ausschnittformen, Zopfmuster, ...

  1. Suchergebnisse:
  1. Heinrich Gotthardt von Treitschke wurde am 15. September 1834 in Dresden geboren. Er studierte Geschichte und Staatswissenschaft in Bonn und Leipzig. 1863 wurde er Professor für Staatswissenschaft in Freiburg. Er verließ Baden 1866, um Herausgeber der Preußischen Jahrbücher in Berlin zu werden. Zum Wintersemester 1866/67 wurde er Professor für Geschichte und Politik in Kiel, ein Jahr später folgte er einem Ruf nach Heidelberg. Von 1873 bis zu seinem Tod wirkte Treitschke als Nachfolger ...

  2. Heinrich Leo von Treitschke (* 30. Januar 1840 in Dresden; † 17. Juni 1927 ebenda) war ein sächsischer General der Infanterie . Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Weblinks 4 Einzelnachweise Leben [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Sein Vater war der im Jahre 1821 in den Adelsstand erhobene Franz Adolph von Treitschke.

  3. Heinrich von Treitschke, (born Sept. 15, 1834, Dresden, Saxony [Germany]—died April 28, 1896, Berlin, Ger.), German historian and political writer whose advocacy of power politics was influential at home and contributed to distrust of Germany abroad. The son of a Saxon general, Treitschke studied at Bonn and Leipzig. He taught history and politics at the University of Leipzig (1859) and went on to teach at Freiburg (1863), Kiel (1866), Heidelberg (1867), and Berlin (1874). From 1866 to ...

    • The Editors of Encyclopaedia Britannica
  4. Treitschke Heinrich Gotthard von | Historiker, Staatswissenschaftler, Publizist, * 15.9.1834 Dresden, † 28.4.1896 Berlin, ⚰ Berlin, Alter Sankt Matthäus-Friedhof. Übersicht NDB 26 (2016) ADB 55 (1910) Treitschke Treitschke, Curt Erwin Franz Gustav Genealogie Zitierweise Vorlage Genealogie Aus ursprüngl. böhm. Fam. ;

  5. Seit 1886 war Treitschke der offizielle Hofhistoriograph des preußischen Staates. Objektivität in der Geschichtsschreibung lehnte er ab. Vielmehr sah er sich verpflichtet, seine wissenschaftliche Arbeit als Historiker in den Dienst politischer Ziele zu stellen. Sein Hauptwerk, die fünfbändige "Deutsche Geschichte im 19. Jahrhundert" (1879-94), das mit der Revolution von 1848 schließt, legitimiert die Politik Preußens und seine herausragende Stellung. Treitschke löste 1879 den Berliner ...

  6. Heinrich von Treitschke, Abgeordneter der Nationalliberalen Partei im Reichstag, vertrat wie viele Bildungsbürger den nationalen und konservativen Kurs, der die neue Politik des Reichskanzlers unterstützte.

  7. Der deutsche Geschichtsschreiber Heinrich von Treitschke veröffentlichte für die Zeitschrift “Preußische Jahrbücher” im November 1879 einen Aufsatz mit dem Titel “Unsere Aussichten”. Darin äußerte dieser sich unter anderem mit dem Satz “Die Juden sind unser Unglück”.

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für heinrich von treitschke im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller